Geografie für Kinder: Mit der Kinderweltreise die Welt entdecken!

Kinderweltreise

Mit der Kinderweltreise können Kinder ab 8 Jahren sich ganz allein auf eine virtuelle Weltreise begeben. Das neue Online-Portal vermittelt Kindern nicht nur Wissen über alle Kontinente und Länder dieser Erde, sondern zeigt ihnen, wie Kinder in anderen Ländern leben, ob sie in die Schule gehen oder sogar arbeiten müssen. Nicht überall geht es Kindern so gut wie hier bei uns. Auch das erfahren die Kinder.

Virtuelle Weltreise für Kinder: Kinderweltreise

Die Kinderweltreise weckt Lust auf mehr. Warum sich nicht einmal auf eine Reise begeben und dabei Länder kennenlernen, von denen der ein oder andere noch nie etwas gehört hat? Die Kinder dürfen sich einen Reisebegleiter aussuchen und schon geht`s los. Wie wäre es mit einem Abstecher nach Argentinien, um dort die Pinguine zu besuchen? Die gibt`s da nämlich. Schon gewusst? Oder nach Australien, um mal bei den Koalas vorbei zu schauen. Wo liegt eigentlich Tuvalu? Der kleine Inselstaat im Pazifik droht nämlich bald unterzugehen.

Auch das ist Thema der Weltreise. Wie wirkt sich das Eingreifen des Menschen auf die Natur aus? Welche Folgen haben Abholzung, Überweidung und rücksichtsloser Abbau von Rohstoffen für Flora und Fauna? Wie können wir dem begegnen und was können Kinder eigentlich schon tun? Auch diesen Fragen geht die Kinderweltreise nach.

Mitmachtipps, Buchtipps und interaktives Lexikon: Kinderweltreise

Ein interaktives Lexikon klärt Begriffe, die nicht auf den ersten Blick verständlich sind. Mitmachtipps wie Rezepte, Spiele oder Basteltipps gewähren Einblicke in den Alltag jedes Landes. Vom Dounguouri Soko aus Niger – das ist übrigens ein Bohnen-Lamm-Eintopf – über das Basteln einer Schatzkiste, dem Erstellen von kleinen Schmuckstücken bis zu einfachen Kinderspielen aus Afrika reicht das Spektrum. Und die Leserinnen und Leser erfahren, dass sich auch aus Plastik ein Fußball basteln lässt, wenn keine anderen Materialien zur Verfügung stehen.

Probleme ansprechen, Problemlösungen hinterfragen: Kinderweltreise

Neben spannenden und witzigen Inhalten rücken auch Probleme wie Kinderarbeit, mangelnde Kinderrechte, Beschneidung, die frühe Verheiratung von Mädchen und die fehlende Schulbildung und vieles mehr in den Mittelpunkt. Diese Themen werden kindgerecht aufgearbeitet und sollen auch jüngere Kinder dafür sensibilisieren, dass es anderen Kinder nicht immer so gut geht. Doch oft braucht es gar nicht so viel, um Kinder glücklich machen. So manches Hilfsprojekt, das sich an Kinder wendet, gelingt es mit einfachen Mitteln, die Lebensbedingungen zu verbessern. Und die Kinderweltreise will auch immer wieder der Frage nachgehen, was Kinder tun können, um andere Kinder auf der Welt zu unterstützen.

Eine Frage, die nicht einfach zu beantworten ist, die aber gestellt werden muss!