Zurück

Schwimmbad Reinbek – das Freizeitbad

Schleswig-Holstein

Freizeitbad Reinbek: In fünf Becken amüsieren sich die Familien im Freizeitbad Reinbek vor den Toren von Hamburg. Über eine Brücke zu erreichen ist der Sprungturm, von dem die Kinder wilde Hüpfer wagen. Zu beiden Seiten davon liegen der Schwimmer- und der Nichtschwimmerbereich. Im Plantschbecken rutschen die Kleinen um die Wette. [ab Babyalter]

Das Freizeitbad Reinbek wurde 1979 erbaut und wird auch von den Hamburgern gerne aufgesucht.

Mehrere Becken im Freizeitbad Reinbek bieten Schwimmspaß das ganze Jahr lang. Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken lassen ausreichend Raum zum Bahnenschwimmen, Spielen und Tauchen. Vom Sprungturm aus geht es ins separate Becken in die Tiefe, aus 1 oder 3 Metern Höhe – und gleich noch mal!

Heiß begehrt ist das Rutschvergnügen durch die 70 m lange Röhre. Das Plantschbecken ist mit seiner Tiefe von 0,50 Metern ideal für die jüngsten Besucher. Über die geflieste Rutsche wagen sie ihre ersten Rutschversuche und fühlen sich pudelwohl in dem 32 Grad warmen Wasser.

Im Außenbereich geht das Schwimmvergnügen weiter, denn das Becken hier ermöglicht das Baden im Freien auch im Winter. Der Wildwasserkanal treibt die Familien vor sich her, während an den Massagedüsen Entspannung angesagt ist.