Mottoparty für den Kindergeburtstag

Mottoparty für den Kindergeburtstag

Mottoparty für den Kindergeburtstag: Als Pirat über die Weltmeere segeln, als Ritter, harte Prüfungen bestehen oder als Prinzessin durch den den Ballsaal schweben. Kinder lieben es, in andere Rollen zu schlüpfen, sich zu verkleiden, Held und Heldin zu sein. Das funktioniert an Fasching und am Kindergeburtstag. Doch, was dem einen gefällt, das findet der andere doof. Wer eine Mottoparty veranstaltet, sollte das im Vorfeld genau überlegen.

Mottoparty für den Kindergeburtstag oder Themengeburtstag?

Mottopartys sind definitiv in Mode. Themengeburtstag klingt besser. Ob Sie einen solchen Kindergeburtstag planen, hängt ein bisschen von Ihrer persönlichen Kreativität ab und auch davon, ob Sie den Eltern der Gäste das zumuten wollen. Denn eine Mottoparty setzt die Geladenen auch ein Stück weit unter Druck. Das passende Kostüm muss gekauft oder gebastelt bzw. genäht werden. Sperrt sich einer gegen die Mottopartys, auch schlecht, dann ist der Außenseiter in der Kindergeburtstagsgruppe schon vorprogrammiert.

Gut im Vorfeld überlegen, welches Motto sich umsetzen lässt

Deshalb, man sollte es sich gut überlegen, ob man den Kindergeburtstag unter ein bestimmtes Motto stellen will. Und wenn Sie sich dafür entscheiden, am besten eines, das nicht so schwer umzusetzen ist und Eltern wie Kinder nicht unter Druck setzt.

Mottoparty für den Kindergeburtstag: Gemischt oder gleiches Geschlecht beim Kindergeburtstag?

Eine wichtige Überlegung im Vorfeld ist auch, ob es sich um eine gemischte Party handelt, eine Mädchen- oder eine Party für nur für Jungen.  Diese Entscheidungen sollten Sie auf jeden Fall Ihrem Kind überlassen. Lädt der Fünfjährige noch mit Begeisterung die Mädchen in der Kindergartengruppe ein, so weigern sich ab der 2. bis 3. Grundschulklasse die meisten Kinder, das andere Geschlecht einzuladen. Das kann sich schnell wieder ändern, aber für eine bestimmte Phase bleibt das meist so.

Lädt Ihr Kind Jungs und Mädchen ein, so sollte auch das Motto beide Geschlechter ansprechen. Sicher gibt es auch fußballbegeisterte Mädchen und das ist ja auch völlig ok so, aber nicht jede Achtjährige geht begeistert auf eine Mottoparty mit Fußballthema und siebenjährige Jungs finden Prinzessinnenfeste mehr als uncool.

Falls Sie oder Ihr Kind sich doch für einen Themengeburtstag bzw. halt die Mottoparty entschieden haben, erhalten Sie Anregungen unter „Ideen für die Mottoparty“, die leicht umsetzbar sind und nicht allzuviel Aufwand bedeuten. Weder für die Gastgeber noch für die Eltern der Gäste. Wer einen Kindergeburtstag plant, findet hier auch Ideen für die Umsetzung.