Apfel-Sahne-Pudding-Kuchen

Apfel-Sahne-Pudding

Apfel-Sahne-Kuchen: Ein Apfelkuchen, den vor allem die Kinder lieben werden, ist der Apfel-Sahne-Pudding-Kuchen. Er ist allerdings sehr gehaltvoll, denn er basiert auf 1 Liter Sahne. Doch ab und zu darf´s auch das mal sein.

Ganz lecker ist der Apfel-Sahne-Pudding-Kuchen für Kinder

Zutaten Teig für Apfel-Sahne-Pudding-Kuchen:

150 g Butter
100 g Zucker
1 Ei
250 g Mehl
Backpulver (0,5 Päckchen)

Zutaten Belag:

2 Päckchen Vanillepudding
1 Liter Sahne
100 g Zucker
Vanillezucker (1 Päckchen)
ca. 9 Äpfel (Durchschnittsgtröße)

Zubereitung des Apfel-Sahne-Pudding-Kuchens für Kinder:

1. Zunächst rühren Sie die Butter, den Zucker und das Ei schaumig, das Mehl wird in ein Sieb gefüllt und durchgegesiebt, mit dem Backpulver gemischt und gut mit dem Rest verrührt. Den Teig dürfen die Kinder dann in der Springform verteilen.

2. Der Vanillepudding wird mit der Sahne gekocht.

3. Die Äpfel im Anschluss nur schälen und mittels Apfelentkerner die Kerne entfernen.
Dann die ganzen Äpfel auf den Teig setzen. Eine Arbeit, die auch schon ganz kleine Kinder gerne erledigen.

4. Im Anschluss dürfen die kleinen Backfreunde die Puddingmasse auf den Äpfeln verteilen.

Tipp: Wem das mit der Sahne zuviel ist, ersetzt 200 ml Sahne durch Milch, der Kuchen schmeckt trotzdem!