<<  Oktober 2014  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  
  

Postleitzahl eingeben

Suchradius wählen

Bereich(e) wählen

  • Kindergeburtstag
  • Kultur
  • Natur
  • Hallenbäder
  • Freibäder
  • Parks und Zoos
  • Sport und Spiel
  • Technik
  • Winter aktiv
  • Weihnachten

Feriengebiet wählen

Bereich(e) wählen

  • Kindergeburtstag
  • Kultur
  • Natur
  • Hallenbäder
  • Freibäder
  • Parks und Zoos
  • Sport und Spiel
  • Technik
  • Winter aktiv
  • Weihnachten

Suchbegriff

Erweiterte Suche



Sortierung

Postleitzahl Suchradius

Familienausflug zur Burg Frankenstein


KULTUR - HESSEN

Auf Burg Frankenstein© pixelio.de

Burg Frankenstein: Wer kennt Burg Frankenstein nicht? Um diese Burg ranken Geschichten und Mythen und sie diente auch noch als Inspiration für den weltberühmten Roman der Mary Shelley. Wanderwege laden die Familien ein, die Burg auf eigene Faust zu erkunden und an Halloween findet auch noch ein ganz besonderes Spektakel statt. [ab Kindergartenalter/ab 7 Jahren]

Die Burg Frankenstein fordert die Phantasie der Familien heraus - und dies nicht nur an Halloween.

Burg Frankenstein steht auf einem 370 Meter hohen Ausläufer des Ilbes-Berges und wurde erstmals 1252 urkundlich erwähnt. Sie liegt wenige Kilometer südlich von Darmstadt. Es handelt sich hierbei um die nördlichste einer Reihe von Ritterburgen, die teilweise auch nur noch als Burgruinen erhalten sind.

Berühmtheit verdankt die Burg Frankenstein der Tatsache, dass sie der Namensgeber für Mary Shelleys bekanntes Buch "Frankenstein oder der moderne Prometheus" gewesen ist. Ob die Autorin des Gruselromans um Victor Frankenstein nun im Jahre 1816 die Burg wirklich besuchte, wie es erzählt wird, ist allerdings nicht historisch belegt.

Doch ist und bleibt Burg Frankenstein mit der bekannten Geschichte des Dr. Frankenstein verbunden. Und auf Frankenstein wurde um auch 1673 Konrad Dippel geboren, ein Pfarrerssohn, der als Theologe, Arzt und Alchimist in Burg Frankenstein experimentierte, und um den sich bald viele Gerüchte bildeten. Er diente wahrscheinlich der Romanautorin Marry Shelley dann als Vorbild für die "Frankensteingeschichte".

Ob nun Gruselburg oder einfach Ziel für einen Familienausflug, die Burg Frankenstein lohnt einen Besuch. Um die Burg herum führen mehrere Rundwege, so dass Eltern und Kinder die Burg und ihre Umgebung auf eigene Faust erforschen können. Auf dem Parkplatz gibt es eine Informationstafel mit den einzelnen Rundwegen:

  • Magnetberg-Weg (ca 1,1 km), Einstieg: Parkplatz unterhalb der Burg, Ziel: Magnetberg mit den Magnetsteinen
  • Burg-Weg (ca. 1,2 km), Einstieg: Parkplatz unterhalb der Burg, Ziel: Die Burg Selbst
  • Felsenpfad (ca. 2,5 km), Einstieg: Parkplatz unterhalb der Burg, Ziel: kleine Schutzhütte auf dem Magnetberg
  • Unterer-Burgweg (ca. 1,3 km), Einstieg: Parkplatz unterhalb der Burg, Ziel: Die Burg selbst
  • Walderlebnispfad (ca. 3 km), Einstieg: Parkplatz unterhalb der Burg, Rundweg
  • Himmelsleiter, Einstieg: Nieder-Beerbach (Haltestelle Frankenberger Mühle), Ziel: Die Burg selbst
  • Herrenweg, Einstieg: Nieder-Beerbach (Haltestelle Frankenberger Mühle), Ziel: Tal

Die Burg beherbergt auch ein feines Restaurant, das Familienfeiern und viele Festivitäten ausrichtet. Als besonderes Highlight bietet Burg Frankenstein immer um Halloween besondere Veranstaltungen mit einem grusligen Spektakel an.
.

 


Postleitzahlen Suche

Postleitzahl eingeben

Suchradius wählen

Bereich(e) wählen

  • Kindergeburtstag
  • Kultur
  • Natur
  • Hallenbäder
  • Freibäder
  • Parks und Zoos
  • Sport und Spiel
  • Technik
  • Winter aktiv
  • Weihnachten

Wir haben 1850 Gäste online

- Anzeige -

Onlineshop für Kindergeburtstagsartikel