Zurück

Freizeit mit Tieren auf dem Land: Die Jugendfarm Riedenberg

Baden-Württemberg

Die Jugendfarm Riedenberg in Stuttgart ist aufgrund einer Elterninitiative entstanden. Die Kinder sollen hier im Umgang mit Menschen, Tieren und der Natur ein gesundes Umweltverständnis entwickeln. Gleichzeitig bietet die Jugendfarm den Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit zur sinnvollen Freizeitgestaltung. [ab Schulalter]

Auf der Jugendfarm Riedenberg in Stuttgart dürfen Stadtkinder sich mal so richtig ins Landleben stürzen.

Auf der Jugendfarm Riedenberg gibt es für die Kinder und Jugendlichen viele Möglichkeiten. Ob Bauen im Baubereich, Malen, Töpfern, Schnitzen, Schmieden, Schweißen, Klettern, Stallmisten, Tiere pflegen, Reiten, Feuermachen, Toben, Gartenarbeiten … Wer Interesse hat, selbst einen Kurs anzubieten oder einfach mit den Kindern etwas zu unternehmen, findet hier auch ein breites Betätigungsfeld.

Die Jugendfarm Riedenberg

Auf der Jugendfarm Riedenberg leben eine ganze Menge Tiere. Hier warten Ponys, Ziegen, Schafe, Hasen, Meerschweinchen, Enten, Hühner und ein Hahn auf den Besuch der Kinder. Arbeit gibt es auf jeden Fall ausreichend, dazu auch eine ganze Menge Spaß wie Reiten auf der Koppel, Kuscheln mit Meerschweinchen und Hasen.

Alle Tiere auf der Jugendfarm Riedenberg werden artgerecht gehalten und die Kinder lernen so einiges über artgerechte Tierhaltung und Tierbehandlung. Es gibt immer wieder Sonderaktionen und in den Sommerferien öffnet die Jugendfarm an manchen Tagen schon um 10:00 Uhr. Langeweile sollte es da keine geben.

Die Kinder werden auf der Jugenfarm Riedenberg von Sozialpädagogen und Erziehern betreut. Sie kostet übrigens nicht, da ein Eltern-Verein die Farm betreibt und das Jugendamt Stuttgart die Farm fördert. Ehrenamtliche Helfer sind natürlich jederzeit willkommen.