Zurück

Wasserlehrpfad im Stadtforst Wolfsburg

Niedersachsen

Wasserlehrpfad Wolfsburg: Die Brunnen- und Quellenwanderung auf dem Wasserlehrpfad in Wolfsburg führt zu zahlreichen Stationen rund ums Wasser. Die gesamte Strecke beträgt rund 12 km, ist jedoch auch abkürzbar. Kleinere Kinder bewältigen die Strecke problemlos im Buggy oder Kinderwagen. Der Weg führt zu Pumpen, Quellen, Teichen und Brunnen quer durch den Stadtwald. [ab Babyalter]

Das Libellensymbol bringt die Familien auf der Brunnen- und Quellenwanderung in Wolfsburg auf den richtigen Pfad.

Ausgangspunkt der Brunnen- und Quellenwanderung ist der Platz vor dem VW-Bad, wo neben Trinkwasserspender und Natursteinen auch eine Hinweistafel den Verlauf des Weges aufzeigt. Hilfreich ist auch die Broschüre der Stadtwerke Wolfsburg, die den Wasserlehrpfad betreiben und immer mal wieder um ein neues Objekt ergänzen.

Von hier wendet sich die Familie entweder in Richtung der „Drei Steine“ oder dem Brunnen zum Kaiserstuhl. Der Lavastein in Form eines Throns spendet den Wanderern frisches Wasser. Idyllisch geht es weiter durchs Hasselbachtal zum Ziehbrunnen und dem Libellengrund.

Weitere Stationen auf der Wanderung sind der Rastplatz an den alten Karpfenteichen, der Köhlerbrunnen und die Käfertränke. Zwischendurch fällt der Blick bis zum Trinkwasser-Hochbehälter in Nordsteimke. Mit 45 Millionen Liter Fassungsvermögen dient er der Absicherung des Trinkwasserbedarfs.

An der Oldtimer-Handschwengel-Pumpe wollen natürlich alle probieren, ob sie Wasser zu Tage fördern, während am Wassermühlenrad vielleicht Salamander oder seltene Vogelarten zu entdecken sind. Informationen zu den Objekten ergänzen den Wasserlehrpfad rund um den Hasselbach und Rabenberg.