Zurück

Tierpark Bischofswerda

Sachsen

Tierpark Bischofswerda: Der Kleinste Tierpark Sachsens, der Tierpark Bischofswerda, hat auf einer Fläche von einem Hektar Familien mit Kindern einiges zu bieten. Beginnend bei den kleinen Totenkopfäffchen bis hin zu den riesigen Braunbären sehen große und kleine Tierforscher hier rund 300 Tiere in 60 Tierarten inmitten einer wunderschönen Parkanlage. [ab Kleinkindalter]

Der Tierpark Bischofswerda ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern.

Idyllisch in einem Park mit altem Baumbestand gelegen, befindet sich der Tierpark Bischofswerda mitten im Herzen von Bischofswerda. Der kleine Tierpark beherbergt auf einer Fläche von 1 ha rund 360 Tiere in 60 Tierarten. Der Baumbestand setzt sich aus seltenen und heimischen Bäume sowie Pflanzen, darunter auch Mammutbaum, Rotbuche und Rhododendron zusammen. So ist der Tierpark Bischofswerda auch ein Ort der Erholung und Entspannung.

Unter den Tieren, die die Familien im Tierpark Bischofswerda beobachten, sind auch seltene Tiere, die ehemals in den sächsischen Wäldern heimisch waren, wie z.B. Luchs und Braunbär. Pünktlich zum 50-jährigen Tierparkjubiläum wurde die neue Bärenanlage fertiggestellt. Aber auch Exoten, wie Graupapagei und Amazonen sehen die Parkbesucher hier. Hinweistafeln an den Tiergehegen geben interessante Hintergrundinformationen zu den Tieren.

Verschiedene Angebote für Kindergruppen und Schulklassen sowie ein Kindergeburtstag im Tierpark runden das Angebot ab.