Auf den Spuren Harry Potters London erkunden

Auf den Spuren Harry Potters London erkunden: Eine Städtetour durch London mit der ganze Familie ist nicht immer ein leichtes Unterfangen. Kleine und große Harry-Potter-Fans kommen hier aber voll auf ihre Kosten. Von welchem Bahnhof fährt Harry immer Richtung Hogwarts? Und war es wirklich die Millennium Bridge, die zerstört wurde? Nebenbei begegnet den Familien dann auch die eine oder andere Sehenswürdigkeit, die vielleicht nicht ganz uninteressant ist.

Spannende Tour durch London auf den Spuren Harry Potters

Bei der Planung einer Reise nach London mit der ganzen Familie, ist der Besuch einiger Originalschauplätze der Harry-Potter-Filme besonders spannend. Man braucht nicht viel Überredungskünste, einmal in der Winkelgasse stehen zu dürfen oder die Ziegelwand zu berühren, durch die Harry und seine Freunde verschwinden, wenn Sie vom Gleis 9 ¾ nach Hogwarts reisen.

Weitere Originalschauplätze der Harry-Potter-Filme befinden sich in Oxford. Zunächst das Christ Church College, wo die Treppe zur großen Halle von Hogwarts steht, und die Bodleian Library.

Welche Schauplätze gibt es in London zu sehen?

Gleis 9 3/4

© Ingelotte / pixelio.de

Gleis 9 ¾
Zunächst geht es natürlich zum Bahnhof mit dem berühmten Gleis 9 ¾. Der Bahnhof befindet sich tatsächlich in London, das Gleis leider nicht, außer mit viel Fantasie.

Der Bahnhof King Cross diente als Kulisse für Gleis 9 ¾. Man findet den Ort, wenn man Gleis Nummer acht bis zum Fahrradstand folgt. Ein schwarzes Schild mit der Aufschrift „Platform 9 ¾ markiert die Ziegelwand, an der die hintere Hälfte eines Gepäckwagens montiert ist, sodass es den Anschein erweckt, die Wand sei durchlässig.
Tatsächliche Drehorte am Bahnhof King Cross waren jedoch die Gleise vier und fünf.


Gringotts Zaubererbank

Die Zauberbank Gringotts beherbergt in den Harry Potter-Filmen die Schätze der Zauberer. Die von den Kobolden geführte Bank besucht Harry bereits im ersten Teil, denn auch seine Eltern haben hier ihr Geld eingelagert. Das Australia House an der Ecke Aldwych/Strand diente hier als Kulisse für den beeindruckenden Innenbereich.

Ladenpassage Leadenhall Market

© pcwinne / pixelio.de

Winkelgasse
Natürlich ist auch der Besuch der Winkelgasse ein Muss für alle Harry-Potter-Fans. Zu finden in der überdachten und säulengetragenen Ladenpassage Leadenhall Market.

Zaubereiministerium
An der Ecke Scotland Place/Great Scotland Yard befinden sich die Regierungsgebäude von White Hall, die als Kulisse für das Zaubereiministerium dienten.

In bleibender Erinnerung wird wohl die vom bösen Lord Voldemort und den Todessern zerstörte Brücke bleiben. Hierbei handelt es sich um die Millenium Bridge.

Diese zentrumsnah gelegenen Orte ermöglichen aber auch einen Abstecher zu weiteren interessanten Sehenswürdigkeiten wie die Houses of Parliaments, Big Ben, Trafalgar Square oder Downing Street. Im Artikel „London mit Kids“ gibt es weitere tolle Tipps für den London-Ausflug. Eine sehenswerte und interessant aufbereitete Ausstellung rund um die Tower Bridge und ihre Entstehung ist die Tower-Bridge-Exibition.

Wer noch tiefer in die Harry-Potter-Welt eintauchen möchte, dem sei ein Besuch der Harry-Potter-Studio-Tour ans Herz gelegt, rund 30 Kilometer nördlich von London. Hier begeben sich die Besucher auf eine Reise durch Original-Filmkulissen, wo auch der eine oder andere Trick verraten wird. Und welcher Harry-Potter-Fan möchte nicht einmal den Nimbus-2000-Besen ausprobieren?

Ausführliche Informationen zu weiteren interessanten Sehenswürdigkeiten Londons erhalten Sie bei marcopolo.de.