Kostenlose Aktivitäten in London

London umsonst: London ist ein teures Urlaubsziel für Familien. Und wer schon einmal da ist, möchte auch mit dem Riesenrad London Eye fahren, Madame Tussauds Wachsfiguren besichtigen oder den Tower inspizieren. Doch es gibt tatsächlich auch Aktivitäten in London, die nichts kosten! Wie sich in der britischen Metropole Geld sparen lässt, erfahren Sie hier.

Kostenlos und umsonst – in London!

Ab ins Museum

Viele Museen in London kosten keinen Eintritt. Außerdem sind sie meistens sehr kinderfreundlich und bieten Hands-on-Stände an, an denen man Dinge anfassen kann, oder Experimentierstationen. Für Kinder besonders zu empfehlen sind das Science Museum und das Natural History Museum.

Ältere Kinder mögen auch das Britische Museum – ja, auch das kostet keinen Cent Eintritt. Wer nach Greenwich fährt, kann Schiffsmodelle im National Maritime Museum anschauen. Zur Geschichte von London geht es im Museum of London. Auch im Victoria @ Albert Museum sowie im Imperial War Museum heißt es: Eintritt frei.

Londons Parks

Parks kosten keinen Eintritt und haben häufig Spielplätze zu bieten. Einer der schönsten ist der Diana Princess of Wales Memorial Playground im Nordwesten des Hyde Parks. Im Hyde Park lassen sich zudem die Füße kühlen am Diana Memorial Fountain, wo unzählige Kids ihren Spaß am Wasser haben.

Im Richmond Park hingegen leben 650 Rehe. Wer sie beobachtne möchte, sollte sich hierhin aufmachen. Toll sind auch Hampstead Heath und Greenwich Park. Einen Überblick bietet https://www.royalparks.org.uk/.

Einfach angucken!

Nicht alle Sehenswürdigkeiten muss man unbedingt von innen sehen. Auch der Anblick von außen ist lohnenswert. Dazu gehören natürlich die Tower Bridge und der Tower selbst, Buckingham Palace und Big Ben und die Houses of Parliament. Westminster Abbey und St. Paul’s Cathedral sind die berühmtesten Kirchen Londons. Und über die Millennium Bridge kann man auch ganz kostenlos wandeln.

Zugucken!

Zwei berühmte Veranstaltungen kann man kostenlos besuchen: Changing of the the Guards ist die Wachablösung vor dem Buckingham Palast. Sie findet im Sommer täglich um 11.30 Uhr statt, im Winter meist jeden zweiten Tag. Am Horse Guards hingegen kann man an Wochentagen um 11 Uhr und sonntags um 10 Uhr den Wechsel der Life Guard beobachten. Und um 16 Uhr findet im Hof eine Parade statt. Infos auch unter http://changing-guard.com/.

Märkte und Kaufhäuser

Kostenlos so lange man nichts einkauft, sind natürlich auch Märkte und Kaufhäuser. Harrod’s ist Londons berühmtestes Kaufhaus. Mit Kindern schön ist auch ein Besuch im Hamley’s ein Kaufhaus nur für Spielzeug (Regents Street). Toll zum Gucken ist der Camden Lock Market.