Abschiedsgeschenk für Erzieherinnen im Kindergarten

Abschiedsgeschenk für Erzieherinnen im Kindergarten

Abschiedsgeschenk für Erzieherinnen  im Kindergarten: Irgendwann geht auch die schönste Kindergartenzeit einmal zu Ende und viele Eltern und Kinder machen sich auf die Suche nach dem perfekten Abschiedsgeschenk für die Erzieherinnen und Erzieher im Kindergarten. Schließlich ist der Kindergarten meist der erste Ort im Leben des Kindes, wo es eine längere Zeit außerhalb des Elternhauses verbracht und viele prägende Eindrücke erhalten hat.

Das perfekte Abschiedsgeschenk für Erzieherinnen und Erzieher im Kindergarten gibt es nicht, aber es lohnt sich, früh mit der Planung zu beginnen

Wer organisiert das Abschiedsgeschenk für Erzieherinnen im Kindergarten?

Es ist sicher sinnvoll, wenn die Organisation für das Abschiedsgeschenk für die Erzieherinnen und Erzieher vom Elternrat oder mehreren Eltern zusammen organisiert wird. Hier laufen alle Fäden zusammen, Ideen können gesammelt und abgewogen werden und schließlich sollte jemand auch den finanziellen Rahmen festlegen. Die Planung sollte schon im Laufe des letzten Kindergartenjahres beginnen, damit noch genügend Zeit bleibt. Denn gerade im letzten Jahr finden noch viele Termine und Schulvorbereitungen statt, die ihre Zeit beanspruchen.

Wie kommt man an tolle Ideen für ein Abschiedsgeschenk?

Zunächst sollte überlegt werden, ob nur die betreuende Erzieherin oder der Erzieher ein Abschiedsgeschenk erhalten soll, oder ob man dem Kindergarten ein bleibendes Geschenk als Gruppe überreichen möchte.

Sollen Erzieherinnen und Erzieher beschenkt werden, lohnt es sich sehr, die Gewohnheiten und Vorlieben herauszufinden. Denn nur so, kann ein persönliches Geschenk gefunden werden. Zudem zeigt es, dass man sich Gedanken um die oder den zu Beschenkenden gemacht hat.

Gibt es Wünsche von Seite des Kindergartens, beispielsweise für eine größere Anschaffung? Dann wäre das eine tolle Gelegenheit, hier ein Abschiedsgeschenk als Gruppe zu hinterlassen, das dauerhaft im Kindergarten verbleibt.

Ideen für das Abschiedsgeschenk für Erzieherinnen im Kindergarten

Über die Jahre hat man die Betreuungspersonen der Kinder näher kennengelernt und kann hier eventuell das eine oder andere Hobby oder Vorlieben feststellen. Das Organisationsteam kann hier unter den Eltern auf Ideensuche gehen und auch die Kinder haben vielleicht eine tolle Idee.

Der Klassiker: Fotogeschenke

Fotocollage

© pixabay.com

Sehr gerne werden Fotogeschenke in jeglicher Form gemacht. Meist existieren zahlreiche Fotos aus den vergangenen Jahren, die gesammelt und beispielsweise in einer schönen Fotocollage oder einem Fotoalbum zusammengestellt und ausgedruckt werden können. Genießt die Erzieherin oder der Erzieher leidenschaftlich Kaffee oder Tee, sind bedruckte Fototassen oder eine besondere Tee- oder Kaffeemischung eine gute Idee. Ein tolles Motiv für ein Fotogeschenk wäre auch ein Foto aus der Vogelperspektive, wo die Kinder ein großes DANKE formen. Vielleicht sogar auf dem Kindergartengelände, damit auch der räumliche Bezug gegeben ist. Das Internet bietet hier unendliche Möglichkeiten, Fotogeschenke zu erstellen.

Ein selbstgebasteltes Märchenbuch

Besteht eine große Liebe zu Büchern, wäre ein selbst gestaltetes Märchenbuch ein sehr individuelles Geschenk. Hier könnten man bekannte Märchentexte, vielleicht auch die besonders gerne gelesen wurden, mit Fotos der Kinder verschönern. Die Kinder verkleiden sich entsprechend der Märchenfiguren und stellen so Märchenszenen dar. Sicherlich auch ein großer Spaß für alle Beteiligten, besonders für die Kinder.

Eine Kräuterkiste für Gartenliebhaber

Für Pflanzenliebhaber und Köche könnten die Kinder eine Holzkiste bemalen und mit Küchenkräutern bepflanzen. Sind Eltern in Gartengestaltung gut bewandert, könnte auch über das Anlegen einer Kräuterspirale nachgedacht werden, die auch im Kindergarten verbleiben kann. Auch eine von den Kindern gestaltete Küchenschürze, kann für Kochliebhaber ein tolles Geschenk sein. Hier könnten die Kinder beispielsweise ihre Fingerabdrücke mit ihrem Namen hinterlassen.

Handwerkliches als Andenken

Mosaik aus Glas

© pixabay.com

Selbstgebasteltes ist nach wie vor in der Beliebtheitsskala ganz oben angesiedelt. Eine Patchwork Decke, wo jedes Kind ein eigenes Stück Stoff gestaltet, kommt sicherlich gut an. Alle Stoffteile werden schließlich zu einer großen Decke zusammengenäht. Hier finden sich eventuell ein paar nähversierte Eltern, die das Gesamtkunstwerk zusammenfügen.

Ähnlich kreativ gestaltet sich eine Glasschale, die aus einzelnen Scherben zusammengeschmolzen wird, die die Kinder vorab gestaltet haben. Verschiedene Glaswerkstätten bieten diesen Service an.

Last but not least: Der Gutschein

Zu Unrecht ist der Gutschein als einfallslos verschrien. Denn auch hier kann man ganz individuell verschenken. Ein Gutschein für einen Brunch in einem schönen Bauerncafe oder für den Besuch einer Therme, einer Kino- oder Theatervorstellung oder ein Kindergartenmuseum sorgt für Entspannung vom Alltag, über die sich sicher jeder freut.

Ideen für  bleibendes Abschiedsgeschenk für den Kindergarten

Buntes Vogelhaus

© pixabay.com

Will man als Gruppe ein bleibendes Geschenk für den Kindergarten hinterlassen, bieten sich auch hier verschiedene Möglichkeiten. Natürlich lohnt es sich immer, Augen und Ohren offen zu halten, ob vielleicht das eine oder andere gewünscht wird.

Vielleicht gibt es im Außenbereich ein nettes Plätzchen für eine Gartenbank, auf der die Kinder mit einem Lötkolben ihren Namen schreiben können. Des Weiteren können Zaunlatten farbig gestaltet oder auch ein buntes Vogelhaus verschenkt werden. Manche Kindergärten wünschen sich einen schönen Gong, der zu bestimmten Zeiten ertönen kann. Auch über Spielgeräte, wie Trampoline oder Rutschfahrzeuge freuen sich die Kinder der kommenden Generationen bestimmt.