Zurück

Mineralbad Cannstatt

Baden-Württemberg

MineralBad Cannstatt: Fünf verschiedene Heil- und Mineralquellen zeichnen das MineralBad Cannstatt aus. Oft wird es auch als Insel der Ruhe bezeichnet. Ein Besuch des MineralBades Cannstadt empfiehlt sich nicht unbedingt mit kleinen Kindern, die gerne toben. Doch wer einen Wohlfühl- und Erholungstag sucht, ist hier bestens aufgehoben. [ab 6 Jahren]

Das MineralBad Cannstatt verspricht stilvolles Baden in angenehmer Atmosphäre.

Das Bad überzeugt Ästheten mit seiner modernen Glasarchitektur. Das MineralBad Cannstatt verfügt über fünf unterschiedliche Heil-und Mineralquellen, die dann in den verschiedenen Becken des Bades sprudeln.

Hier gibt es zwei große Mineralbecken mit warmer Sole von 30 °C jeweils im Innen- und im Außenbereich des Bades, in denen die Familien auch schwimmen können. Ein Becken mit kühlem Heilwasser von 18 °C verspricht Abkühlung. Sitz- und Liegebecken sowie Whirlpools, die dann schon 36 °C warm bzw. heiß werden, sorgen wieder für die wohltuende Wärme. Diese Temperatur wird in Stuttgart übrigens nur im MineralBad Cannstatt erreicht.

Vielfältige Wasserattraktionen wie zum Beispiel Massagedüsen, Strömungskanal und Wasserfall sorgen für Abwechslung. Begrünte Dachterrassen und eine Cafeteria lassen einen Besuch des MineralBades Cannstadt zum Rundum-Erholungstag werden.

Mineralbäder können natürlich auch mit kleinen Kindern aufgesucht werden. Doch gegenseitige Rücksichtnahme auf all die, die hier den Erholungsaspekt im Vordergrund sehen, sollte dann selbstverständlich sein.

Wer mit kleineren Kindern in Stuttgart eine Alternative zum Erholungsbad in Cannstatt sucht, ist dann bestens im LEUZE Mineralbad aufgehoben, das über einen eigens gestalteten Kleinkinderbereich verfügt.