Zurück

Mit dem MauerGuide Berlin erkunden

Berlin

„Walk the wall“ – Mit MauerGuide durch Berlin: Der GPS-gesteuerte Discovery Tours MauerGuide unterstützt Berlin-Bewohner und Besucher bei ihrer Spurensuche entlang der ehemaligen Berliner Mauer. Anhand von fünf bedeutenden Stationen dokumentiert der MauerGuide mit Hilfe neuester Technologien und authentischen Bild-, Film- und Tondokumenten das Schicksal der geteilten Stadt. [ab 14 Jahren]

Mit dem GPS-gesteuerten Discovery Tours MauerGuide erhalten interessierte Bewohner und Besucher Berlins vielseitige Informationen rund um die Berliner Mauer.

Seit Mai 2008 ist der Discovery Tours MauerGuide in deutscher und englischer Sprache im Einsatz. Leicht verständlich werden packende und zugleich seriöse Hintergrundinformationen zum Thema Berliner Mauer multimedial zusammengefasst und durch Bilder, Filme, O-Töne, Interviews mit Sachverständigen und Zeitzeugen, Touch@Listen-Segmente und interaktive Spiele aufbereitet. Anhand von fünf bedeutenden Stationen des Mauerverlaufs, mit insgesamt 22 Gedenkorten und 105 Kommentaren dokumentiert der Mauerguide auf einzugartige Weise die Berliner Mauer-Geschichte.

Mittels der im Gerät integrierten GPS-Funktion wird der MauerGuide durch Satellitennavigation geortet und die Position wird auf dem digitalen Stadtplan mittels eines Fadenkreuzes angezeigt.

Kinder ab 14 Jahren können den MauerGuide bereits für ihre Erkundungstouren zu Fuß oder mit dem Rad einsetzen. An folgenden Ausgabestellen kann der Mauerguide ausgeliehen und wieder abgegeben werden:

  • am Brandenburger Tor (steht heute wie kein anderes Berliner Bauwerk für die Teilung der Stadt ebenso wie für die Wiedervereinigung)
  • in der Bernauer Straße (hier ist – wenn auch mit Lücken – das längste Stück Vorderlandmauer und der Grenzstreifen in seiner Tiefenstaffelung erhalten)
  • am Checkpoint Charlie (der einstige Grenzübergang, an dem die Amerikaner den freien Zugang der Westmächte nach Ostberlin sicherten)
Welche Stationen man ansteuern möchte, entscheidet man selbst, denn die intuitive Bedienbarkeit der Benutzeroberfläche ermöglicht eine flexible Zusammenstellung der Tour. Anhand einer roten Linie ist der ehemalige Verlauf der Beliner Mauer gekennzeichnet. Außerdem kann auch der Verlauf des Sperrgebietes entlang der Mauer angezeigt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, sich im Stadtraum an der Mauerweg-Ausschilderung zu orientieren. Dieser 163 km lange Weg umkreist lückenlos das ehemalige West-Berlin und wurde speziell für Fußgänger und Fahrradfahrer ausgebaut.

Ausgabestellen:
Bernauer Straße/Gedenkstätte Berliner Mauer:

im Dokumentationszentrum (S Nordbahnhof), Nov – März: 10 – 18 Uhr; April – Okt: 9:30 – 19 Uhr, Montags geschlossen

Checkpoint Charlie
Friedrichstraße/Ecke Zimmerstraße (U Kochstraße), runder Kiosk (bboxx), Nov – März: täglich 10 – 17 Uhr; April – Okt: täglich 10 – 18 Uhr

Brandenburger Tor
im neuen U-Bahnhof am Pariser Platz täglich 10 – 20 Uhr