Zurück

Piratenamüseum Wilhelmshaven

Niedersachsen

Achtung, dieser Artikel ist nicht mehr aktuell!

GESCHLOSSEN!! Im Piratenamüseum in Wilhelmshaven erliegt die ganze Familie der Faszination der Seeräuber. Eine Schatzinsel ist speziell für Kinder reserviert, die Eltern entern derweil Schiffe beim Piraten-Spiel. Sammlerstücke aus aller Welt und der Störtebeker-Rundweg laden im Mitmachmuseum zu spannenden Entdeckungen ein. [ab 3 Jahren]

Das Piratenamüseum Wilhelmshaven nimmt Eltern und Kinder mit auf eine Abenteuerreise.

In dem Wilhelmshavener Piratenmuseum dreht sich alles um die Herren und Damen (!) mit den Augenklappen. Roland Rath hat in vielen Jahren alles zusammengetragen, was mit der Seeräuberei in Verbindung steht. Dazu gehört natürlich auch eine Fachbibliothek mit mehr als 1000 Büchern zum Thema „Piraten“. Am bekanntesten ist wohl Robert Stevensons „Schatzinsel“, von der allein 250 Exemplare im Piratenamüseum zu finden sind.

Überall im Piratenamüseum verbergen sich Überraschungen in Kisten oder hinter Türen. Da darf auch gerne mal geschmunzelt werden… Überraschend auch, wie viele Gegenstände Piraten zeigen. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre erhalten zudem einen Kaperauftrag mit Erklärungen. Und wer alles richtig macht, erhält auch das Tresorknackerpatent. Keine leichte Aufgabe, Geduld und Spucke und Fingerspitzengefühl sind von Vorteil. . .

Auf den Spuren des berühmtesten Seeräubers wandeln die Familien beim Störtebeker-Rundgang und in der Likedeeler-Kammer. Eine Piratengalerie, Unterwasserräume und Schatzkisten werden entdeckt und die Schatzinsel lädt alle kleinen Besucher zum Spielen ein. Auch die Eltern und die größeren Kinder spielen eine Partie des „Schatzinselspiels“, ehe es eine Erfrischung im Piratennest gibt.