Zurück

Festung Ehrenbreitstein in Koblenz

Rheinland-Pfalz

Festung Ehrenbreitstein in Koblenz: Dort wo Rhein und Mosel zusammenfließen, erhebt sich in Koblenz mächtig die Festung Ehrenbreitstein. Schon die Anreise wird für Familien zum Abenteuer. Oben wird dann nicht nur die Aussicht genossen, sondern werden neben der Festung auch die Zeitgärten und das Landesmuseum erobert. [ab 4 Jahren]

Die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz ist eine preußische Befestigungsanlage, die einst das Rheintal sichern sollte.

Die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz besitzt alles, was ein tolles Ausflugsziel für Familien ausmacht. Schon die Anfahrt kann spektakulär mit der Seilbahn erfolgen. Angekommen auf dem 118 m hohen Felssporn über dem Rhein gibt es viel zu entdecken. Hinzu kommt ein tolles Veranstaltungsprogramm, das von Schatzsuchen bis zu „Living-History“-Inszenierungen reicht.

Erbaut wurde die Festung ab 1817, nachdem Kurtrier seine rheinischen Gebiete nach dem Wiener Kongress an Preußen abtreten musste. Die Anlage galt im 19. Jahrhundert als uneinnehmbar. Das kann man sich auch heute noch gut vorstellen.

In der Festung gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel die Kanone „Greif“, eine der größten Kanonen aus dem 16. Jahrhundert, oder die Zeitreise zu den Stationen der Festungsgeschichte. Ein Aufzug in die Vergangenheit bringt die Besucher zudem ganz in die Tiefe der Festung zur Multimedia-Inszenierung „3000 Jahre befestigter Ort“ und von dort ganz nach oben aufs Dach, wo es einen fantastischen Fernblick gibt.

Mit der Eintrittskarte erhalten die Besucher eine Übersichtskarte, auf der das Besucherleitsystem mit einer blauen und einer roten Route verdeutlicht wird. Die blaue Route führt zu den Ausstellungshäusern, u.a. zum Landesmuseum, die rote Route über den festungsgeschichtlichen Stationenweg.

Das Umgebung der Festung wurde 2011 zum Gelände der Bundesgartenschau, wodurch hier ein wunderbarer Landschaftspark entstand. Die hölzerne Aussichtsplattform, der Kletterspielplatz und natürlich die Seilbahn und der Schrägaufzug sind davon genauso geblieben wie die gärtnerischen Anlagen. All das macht die Festung umso mehr zu einem attraktiven Ausflugsziel.

Alljährlich am zweiten Samstag im August wird das Feuerwerk „Rhein in Flammen“ von der Festung Ehrenbreitstein aus abgeschossen.