Ideen für Weihnachtsgeschenke: Gut überlegt!

Ideen für Weihnachtsgeschenke

Bald geht es wieder ans Schenken, ans Schenken für Weihnachten. Doch was ist das passende Geschenk? Individuell natürlich. Einige Ideen für Weihnachtsgeschenke stellen wir Ihnen vor. Die Liste lässt sich problemlos verlängern. Aber vielleicht ist ja eine Geschenkidee für Weihnachten für Sie dabei?

Geschenkidee für Weihnachten

Überlegen Sie zunächst genau, worüber sich die Person freuen würde, die Sie beschenken wollen. „Das ist doch selbstverständlich“, meinen Sie vielleicht? Das ist es leider nicht. Viele Menschen schenken einfach irgendetwas. Deshalb werden auch so viele Geschenke umgetauscht. Das ist völliger Unsinn. Viele Geschenke landen im Mülleimer, verstauben in Kisten, verrotten im Keller oder kommen beim „Schrottwichteln“ vor dem nächsten Weihnachtsfest wieder auf den Tisch. Bedenken Sie, wie viele Geschenke weggeworfen werden. Sie sieht dies aus ökologischer Sicht aus? Aus diesem Grund überlegen Sie gut, was Sie schenken wollen. Falls Sie selbst keinerlei Idee haben sollen, fragen Sie vorsichtig nach oder setzen sie Spione wie Kinder, Enkel oder Freundinnen ein! Sicher kann auch ein spontanes Geschenke, einmal gut ankommen, doch oft genug bleibt es das, was es ist: spontan.

Ideen für Weihnachtsgeschenke – Ideen zum Selber machen

Das Wichtigste ist, dass der Schenkende sich Gedanken gemacht hat und dies erkennbar ist. So muss es gar nichts Teures sein. Wie wäre es damit, ein Weihnachtsgeschenk selbst zu machen? Selbst gemachte Geschenke sind eine tolle Sache, aber manchmal fehlt die Zeit, die Idee oder schlicht das Talent. Nicht jeder ist eine begabte Strickliesl und fabriziert einen Zweimeterschal in wenigen Minuten, um die beste Freundin, die Schwiegermutter oder Tante Herta und Onkel Karl damit zu beglücken. Also ab auf den nächsten regionalen Weihnachtsmarkt und das begehrte Stück erwerben!  Auf Familienkultour finden Sie vielleicht auch gleich den Weihnachtsmarkt in Ihrer Nähe.

Auch im Internet gibt es übrigens mittlerweile viele Alternativen. Hier finden sich Internetseiten ohne Ende, die Strickmuster liefern, Wolle anbieten oder gar Selbstgestricktes verkaufen. Eine witzige Idee findet sich z.B. bei www.myoma.de, einer Website, die dem demographischen Wandel Rechnung tragen möchte. Hier arbeiten „Omas“, die sich dem Stricken verschrieben haben und ihre Leidenschaft zu ein bisschen Geld machen möchten. Wir fanden, das ist eine super Idee, für alle, die etwas Selbstgemachtes suchen und ein gutes Projekt unterstützen möchten.

Was ist das beliebteste richtige Weihnachtsgeschenk der Deutschen?

Kennen sie eigentlich das beliebteste Weihnachtsgeschenk in Deutschland? Das waren im Jahr 2017 tatsächlich Bücher.  Im Jahr 2020 waren es laut statista Gutscheine und Geldgeschenke, wobei dies wohl auch Corona geschuldet war. Doch immer noch landen viele Bücher unter dem Weihnachtsbaum oder wo auch immer. Das Buch hat also noch nicht verloren – 2020 waren viele Gutscheine dann Büchergutscheine.

Doch Hand aufs Herz! Wie viele Bücher werden am Ende wirklich gelesen? Auch für ein Buchgeschenk gilt: Sie müssen den Buchgeschmack des zu Beschenkenden kennen. Am besten auch das Bücherregal oder den Speicherort auf dem elektronischen Lesegerät. Gerade bei Viellesern, denen man ja wirklich mit einem Buch eine Freude bereiten kann, ist das oftmals gar nicht so einfach. Oder auch mal nach den Neuerscheinungen gucken. Gebundene Bücher gönnt man sich ja nicht so ohne Weiteres, und gerade vor Weihnachten taucht so mancher neue Titel auf. Aber auch für Buchgeschenke gilt, Sie sollten die Person, die Sie beschenken kennen oder zumindest den Buchgeschmack. Trotzdem bleiben Bücher wunderbare Geschenkideen für alle Vielleser und -leserinnen.

Wo kaufen die Deutschen am liebsten ihre Weihnachtsgeschenke?

Laut Statistik bzw. einem Artikel der Morgenpost kauften die meisten Deutschen ihre Geschenke 2017 übrigens noch im Ladengeschäft, nämlich genau 70%, nur 30% bestellten im Internet. Auch dies hatte sich zu Coronazeiten geändert. Doch hier gibt es Unterschiede. Vor allem Familien kaufen gerne im Internet, einfach um dem Stress in der Vorweihnachtszeit zu entgehen. Mit Kind und Kegel im vollen Einkaufszentrum nach Geschenken für die liebe Verwandtschaft zu suchen, macht keinen Spaß. So greifen gerade Eltern von kleinen Kindern gerne auf Online-Bestellvarianten zurück. Dennoch sollten Sie sich das gut überlegen. Wir können uns nicht einerseits beklagen, dass die Innenstädte immer weiter verwaisen und dieser Entwicklung zum Trotz immer nur im Internet bestellen. Wie oft macht es auch hier die Mischung. Unterstützen Sie den Einzelhandel und greifen Sie auf nette Ideen für Weihnachtsgeschenke im Internet zurück. Es gibt beides.

Ideen für Weihnachtsgeschenke: Und was ist das schönste Geschenk?

Die Antwort fällt gar nicht so schwer! Warum schenken Sie Ihren Lieben nicht ein bisschen Zeit? Also keine Uhr, sondern wirklich Zeit, die sie mit etwas füllen, das dem Beschenkten Freude macht. Das ist nicht nur ein Geschenk für die Weihnachtszeit, sondern kommt immer gut an. Und legen Sie am besten den Zeitpunkt für das geplante Ereignis gleich mit fest. Sonst türmt sich auch der „Zeitgutschein“ beim Stapel der Gutscheine, die sich leider manchmal einfach so mal ansammeln. Prinzipiell kann natürlich auch ein Gutschein ein durchaus sinnvolles Geschenk darstellen. Auch hier vorausgesetzt, dass dieser vom Inhalt her auf den zu Beschenkenden abgestimmt wurde.