Mit Kindern reisen: Die schönste Zeit im Jahr!

mit Kindern reisen

Das Gefühl wird wohl immer bestehen bleiben, dass der nächste Urlaub noch viel zu lange hin ist. Ist dieser vorüber, war er viel zu schnell vorbei. Daher sollte ein jeder dorthin reisen, wo es Dinge gibt, wofür das eigene Herz schlägt. Für den einen ist es das Meer, für den anderen sind es die Berge. Wiederum andere möchten Land, Menschen und Kultur kennenlernen, einige wenige lediglich ihre Ruhe finden. Letztere machen sich dann gerne auf zum Jakobsweg oder verbringen einige Zeit in einem Kloster. Die innere Ruhe zu finden kann dabei helfen sich selbst besser kennenzulernen. Doch sind Kinder unter den Reisenden, darf Sport und Spiel nicht fehlen!

Mit Kindern reisen: Wann sind wir da?

Mit Kindern reisen kann eine Herausforderung sein, die es zu meistern gilt. Einige Kinder sind vor lauter Aufregung auf den Urlaub doch eher ruhig, andere fragen bereits 5 Minuten nach Reisebeginn, wann das Ziel endlich erreicht ist. Wer mit dem eigenen Auto oder einem Reisebus reist, sollte darauf achten, dass Kinder sich schon etwas allein beschäftigen können. In einem Zug gibt es die Möglichkeit, aufzustehen und sich etwas zu trinken zu holen. Dabei können Kinder andere Reisende beobachten und die gefühlte Langeweile macht sich nicht allzu breit. Doch ab wann können Kinder sich allein beschäftigen? Es gibt Babys, die sich schon früh mit ihrem Spielzeug allein beschäftigen können. Die es zwar angenehm finden, wenn jemand mit ihnen spielt, aber es lieben allein die Dinge zu erkunden. Andere Kleinkinder brauchen es, bespielt zu werden und lernen erst mit der Zeit, sich auch alleine zu beschäftigen. Bereits mit einem Jahr können Kinder spielerisch lernen, allein zu spielen. Ermutigen Eltern ihre Kinder dazu und regen die Fantasie der Kleinen an, ist es häufig der beste Schritt, den Kindern dabei zu helfen.

Ab in den Urlaub mit Kindern!

Auf Reisen mit Kindern ist es angenehm, wenn Kinder eine Malmappe dabei haben, um sich auf der Fahrt kreativ zu betätigen. Bücher sind eine tolle Möglichkeit, dass Kinder sich im Auto oder dem Reisebus allein beschäftigen können. Einige Eltern schummeln ein wenig und nehmen für ihre Kinder ein Tablet mit, auf dem verschiedene Kinderfilme zu sehen sind. Gegen Fernsehschauen spricht auf längeren Reisen mit Kindern nur wenig. In solchen Ausnahmesituationen darf das durchaus auch einmal sein.

Allerdings ist es viel spannender, die Kinder zu ermutigen ein Buch zu lesen, welches die Fantasie beflügelt und vielleicht ein passendes Thema zum Urlaub aufweist. Kleinere Spiele wie „Ich sehe eine Farbe, die du nicht siehst!“ oder „Wie viele rote Autos fahren an uns vorbei?“ können die Reise spannend machen. Wenn Kinder darauf achten, wann sie an Pferden oder Kühen vorbeifahren, können sie spielerisch lernen, in welcher Region einige Tiere vermehrt vorkommen. Wer mit größeren Kindern reist, kann eine gemeinsame Geschichte erzählen. Können Kinder bereits schreiben, dürfen sie die ausgedachte Geschichte gerne aufschreiben und am Abend am Reiseziel vorlesen. Weitere Beschäftigungsideen für Kinder können auch Schiffe versenken, Tiere malen oder Rechenaufgaben sein. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Vor allem nicht, wenn der Urlaub auf einem Hausboot stattfindet und das Ufer nur wenige Male besucht wird!

Hausbooturlaub in Irland mit der ganzen Familie – FamilienkulTour

Fazit: Mit Kindern reisen

Bereits kleine Kinder können lernen, sich allein zu beschäftigen. Sie brauchen allerdings Ideen und Anreize, um ihren eigenen Weg zu finden.