Zurück

Freibad Seedammbad in Bad Homburg

Hessen

Freibad Seedammbad in Bad Homburg: Das Freibad Seedammbad in Bad Homburg bietet den Familien im Sommer attraktive Angebote an. Gerade die Kleinsten unter den Kindern fühlen sich im Planschbecken auf zwei Ebenen pudelwohl. Außerhalb des Wassers warten ebenfalls viele Alternativen auf die kleinen Badegäste. [ab Babyalter]

„Schiff ahoi“ heißt es am Schiffchenkanal im Freibad des Seedammbades in Bad Homburg

Das Freibad Seedammbad in Bad Homburg ermöglicht Eltern und Kindern sorglose Wasserspiele unter freiem Himmel. Auf der großen Liegewiese sonnen sich die Familien oder genießen das Spiel. Alte Bäume sorgen hierbei für ausreichend Schattenplätze.

Das Planschbecken zieht vor allem die Kleinkinder an. Auf zwei Ebenen toben und spielen sie. Hinab geht´s auf der Kletterrutsche in das kühle Nass des Planschbeckens im Freibad Seedammbad von Bad Homburg. Erste Erfahrungen beim Manövrieren sammeln die Kinder als Kapitäne am Schiffchenkanal. Bunte, selbstgebaute Schiffe fahren den Kanal auf und ab.

Die größeren Kinder und Erwachsene halten sich im 50-Meter-Sportbecken im Seedammbad auf und perfektionieren ihre Sprünge vom 1- bzw. 3m-Brett.

Der Spielplatz im Freibad des Seedammbades in Bad Homburg ist ein großer Anziehungspunkt für Kinder. Begeistert spielen sie auf dem KletterBaumhaus und versuchen neue Variationen der Klettermöglichkeiten herauszufinden.

Bei soviel Sonne, Luft und Wasser kann es zu einen gewaltigen Appetit kommen. In diesem Fall sorgt eine Kiosk im Freibad Bad Homburg für eine entsprechende Linderung.

Die Freibadsaison beginnt im Seedammbad immer Mai. Dann öffnet auch die bewegliche Glas-Überdachung, die im Sommer das Hallenbad mit dem Freibad verbindet. Ist das Dach geöffnet, befindet sich ein großer Teil des Abenteuerbeckens unter freiem Himmel. Das Hallenbad bzw. Erlebnisbad ist dann auch ganzjährig geöffnet.