Zurück

Das Kur- und Hallenbad in Konstanz mit Rheinstrand

Baden-Württemberg

Hallenbad Konstanz mit Rheinstrand: Das Kur- und Hallenbad in Konstanz ist ein ganz besonderes Bad, denn in den Sommermonaten können die Familien im Rhein baden und am Rheinstrand faulenzen. Im Winter lockt die stilvolle Architektur des denkmalgeschützten Bades aus den 30ger Jahren und ein Angebot im Kurbereich. [ab Babyalter]

Das Rheinstrandbad besticht nicht nur durch Badeangebote, sondern auch aufgrund seiner außergewöhnlichen Architektur.

Das Kur- und Hallenbad in Konstanz stammt noch aus den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Dieses Flair macht auch heute noch die besondere Atmosphäre dieses Bades aus. Die Anlage in Konstanz steht übrigens unter Denkmalschutz.

Im Innenbereich des Kur- und Hallenbades in Konstanz erwartet die Badenden ein auf 28° C temperiertes Becken mit einem 1- und einem 3-Meter-Turm. Eine medizinische Abteilung mir Schwitzbad, Heißluftbad, Kalt- und Warmwasserbecken runden das Angebot ab.

Neu im Hallenbad ist das Angebot für Kinder ab 5 Jahren, das Schwimmen zu erlernen. Die Kinder werden spielerisch mit dem Wasser vertraut gemacht. Für die Öffentlichkeit bleibt das Hallenbad allerdings geschlossen nur noch Schulen und Vereinen nach Anmeldung als Schwimmbad.

Für alle ist allerdings das Rheinstrandbad während der Sommermonate geöffnet. Kinder lockt vor allem die große Liegewiese im Außenbereich mit Zugang zum Seerhein. Im Rheinstrandbad können die Familien während der Sommermonate von Mai bis August im etwas kühleren Wasser des Seerheins baden.

Neben der schönen Liegewiese des Rheinstrandbades befindet sich die Rheinterrasse und lädt zu einem gemütlichen Café ein.

Das Kinderbecken bleibt den jüngsten Badbesuchern vorbehalten. Für sportlich Aktive gibt es im Kur- und Hallenbad Konstanz Tischtennisplatten und Badmintonfelder.

Das Rheinstrandbad können die Familien unabhängig von der Schwimmhalle des Kurbades nutzen.