Zurück

Kindergeburtstag im Ägyptischen Museum

Bayern

Kindergeburtstag in München: Eine Zeitreise ins alte Ägypten erwartet die Kinder beim Kindergeburtstags-Programm im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst in München. Die Kinder lernen interessante Dinge über Statuen, Grabreliefs und Särge der Könige bei einem spannenden Quiz kennen. Zum Schluss können sie ihren Namen in Hieroglyphen schreiben. [ab 6 Jahren]

Beim Kindergeburtstag im Ägyptischen Museum in München reisen die Kinder zu den altägyptischen Pharaonen.

Kinder zwischen 7 und 12 Jahren haben die tolle Möglichkeit ihren Kindergeburtstag im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst in München zu feiern. Das Geburtstagskind lädt seine Freunde ins Museum ein und unternimmt eine spannende Reise zu den Pharaonen. Verschieden Programme werden angeboten:

In der Schreiberschule
Wie funktioniert das eigentlich mit der altägyptischen Schrift? Liest man wirklich die Bilder?
Die Kinder entdecken im Museum das Geheimnis der Hieroglyphen und versuche sich in der Schreiberschule selbst als Schreiber.

Zu Gast bei Pharao
Woran erkennt man einen ägyptischen König und wieso wird er Pharao genannt? Was
unterscheidet die rote von der weißen Krone? All das erfahren die Kinder im Museum und in der Werkstatt dürfen sie ihr eigenes königliches Diadem fertigen.

Unter Göttern
Wer ist Anubis? Was macht Osiris? Und wieso hat Horus einen Falkenkopf? Viele altägyptische Götter erwarten die Kinder.

Reise in die Ewigkeit
Das Jenseits und das Leben nach dem Tod spielten für die Ägypter eine große Rolle. Hier erfahren die Kinder, wie man sich auf die Reise in die Ewigkeit vorbereitete. In der Werkstatt können Sie ein Senet-Spiel basteln, mit dem die Ägypter diese Reise nachgespielt haben.

heka wer – Groß an Zauber
Zauberei und Magie waren weit verbreitet in Ägypten, man heilte damit Krankheiten und
schützte sich vor bösen Mächten. Die Kinder machen sich auf die Suche nach Magie im Museum und fertigen ihre eigene Zauberfigur.

Des Königs neue Kleider
Was hat man im alten Ägypten getragen? Jeans und T-Shirt? Was es mit einem Schurz auf sich hat und wieso altägyptische Kinder immer nackt waren. In der Werkstatt dürfen die Kinder eine ägyptische Anziehpuppe gestalten.

Skarabäuskäfer und Udjatauge
Welche Tiere gab es in Ägypten? Was hat der Skarabäus mit der Sonne zu tun und wem gehört das Udjatauge? Es erwartet die Kinder eine spannende Reise ins alte Ägypten und in der Werkstatt dürfen sie ein eigenes Pektoral bemalen.

Das Programm gliedert sich in eine Führung durch das Museum und ein Suchspiel, bei dem jeder etwas gewinnen kann. Anschließend hören die Kinder noch ein altägyptisches Märchen.

Gerne können die Kinder im Museumspädagogischen Raum auch Kuchen oder Brotzeit essen, das Geschirr dafür stellt das Museum. Dann sollte jedoch eine halbe Stunde länger gebucht werden.

Die Kindergeburtstage dauern ca. 120 Minuten.

Weitere Tipps und Ideen zu einem Kindergeburtstag in München erhalten Sie auch in diesem Artikel auf Familienkultour:
Kindergeburtstag in München feiern