Zurück

Kindergeburtstag im Museum Lüneburg

Niedersachsen

Kindergeburtstag im Museum Lüneburg: Im 2015 neu eröffneten Museum Lüneburg lässt sich nicht nur viel zur Geschichte Lüneburgs erfahren, sondern auch der Kindergeburtstag mit viel Spaß feiern. Die Kinder begeben sich auf Spurensuche durch die Zeit, sie entfecken und experimentieren. Fünf Programme stehen zur Auswahl. [ab 6 Jahren]

Beim Kindergeburtstag im Museum Lüneburg gibt es viel zu entdecken.

 Fünf Angebote für den Kindergeburtstag stehen im Museum Lüneburg zur Auswahl:

  • Fabelhafte Wesen – Geschichten von Tieren und Menschen: Einhörner, Drachen und der böse Wolf – in vielen Märchen und Sagen spielen Tiere eine große Rolle. Doch welche Tiere gab es wirklich und welche entspringen der Phantasie der Menschen? Die Kinder begeben sich auf die Spur fabelhafter Wesen und lernen den Unterschied zwischen Mythos, Märchen und Realität. Anschließend modellieren sie ihr eigenes Fabelwesen. Für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren.
  • Markenfamilien – Gewappnet durch die Jahrhunderte: Lüneburg ist voller bunter Wappen und Schilde. Aber warum ist auf dem einen Wappen ein Pferd und auf einem anderen drei Herzen? Die Kinder lernen die Bedeutung der verschiedenen Tiere, Pflanzen und Farben auf den Wappen kennen. Sie erstellen anschließend ein eigenes Wappen. Für Kinder zwischen 6 und 10 Jahre.
  • Fossilien – Komm, ich erzähl‘ Dir eine Erdgeschichte: Wundersame Fossilien erzählen die Geschichte des Planeten Erde. Welche Pflanzen gab es vor Millionen von Jahren? Welche Tiere lebten bereits vor den Dinosauriern? Die Kinder begeben sich auf die Suche nach den Spuren des Lebens und lernen Fossilien und Versteinerungen kennen. Eine selbst angefertigte Kopie eines Fossils dürfen sie mit nach Hause nehmen. Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahre.
  • Balsamapfel – Ein duftes Schmuckstück: Im Mittelalter und in der Renaissance war Baden noch Luxus und die Menschen mussten sich vor schlechten Gerüchen, Krankheiten, aber auch Unheil schützen. Als edles Allheilmittel galt der Bisamapfel, auch Balsamapfel genannt ein Schmuckstück für Parfüm und Medizin. Die Kinder entdecken, welche duftenden Zutaten sich in den Metallkugeln verstecken und fertigen selbst einen Bisamapfel an, den sie natürlich mit nach Hause nehmen dürfen. Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.
  • Buchdruck – Die Schwarze Kunst: Empfohlen für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren lernt die Geburtstagstruppe, wie Menschen vor der Zeit des Internets Nachrichten zugängliche gemacht wurden und Informationsverbreitung vonstatten ging.
  • Werkstoff Metall – Eine Glanzleistung der Menschheit: Kupfer, Zinn und Bronze, Eisen und Stahl – die Menschen suchen seit Jahrtausenden nach neuen Verarbeitungstechniken. Warum löste Bronze Feuerstein ab? Was ist die Ofensau? Und was ist der Unterschied zwischen Schmieden und Gießen? Die Kinder begeben sich auf eine technische Zeitreise und gießen Metall zu einem Museumsstück, das sie mitnehmen dürfen. Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren.
  • Mit LEGO Education bauen und programmieren: Das Angebot richtet sich an maximal 6 Kinder. Was bedeutet es eigentlich im digitalen Zeitalter zu leben? Im Museum begeben sich die Kinder auf eine Suche nach Entdeckungen und Erfindungen der Vergangenheit. Anschließend werden einfache Maschinen aus Lego gebaut, die die Kinder programmieren dürfen und zusammen in Bewegung bringen.

Die Feier dauert zwei Stunden. Maximal zwölf Kinder und zwei Erwachsene können teilnehmen. Während einer Pause kann die Gruppe zum Beispiel den Geburtstagskuchen essen. Getränke, Kuchen, Knabbereien u. ä. sowie Geschirr und Besteck können mitgebracht werden. Es besteht auch die Möglichkeit, im Anschluss im Museumscafé Luna zu speisen.