Zurück

Kindergeburtstag im Bauernhausmuseum Bielefeld

Nordrhein-Westfalen

Kindergeburtstag im Bauernhausmuseum Bielefeld: Viele verschiedene Angebote für einen außergewöhnlichen Kindergeburtstag bietet das Bielefelder Bauernhausmuseum seinen Gästen. Bei einer Wanderung, einer Museumserkundung, einem Geburtstagspicknick, einer Märchenbilderwerkstatt und anderen tollen Angeboten erkunden die Kinder die Welt vor 150 Jahren. [ab 5 Jahren]

Ein außergewöhnliches Angebot an Kindergeburtstagen erwartet Eltern und Kinder im Bielefelder Bauernhausmuseum.

Das seit 1917 bestehende Bauernhausmuseum in Bielefeld, ist das älteste Freilichtmuseum Westfalens und bietet neben Führungen und Ausstellungen auch interessante Kindergeburtstage an. Seit der Wiedereröffnung widmet sich das Bauernhaus-Museum der Vermittlung des ländlichen Lebens um 1850. Dies wird auch in den einzelnen Kindergeburtstags-Veranstaltungen thematisiert.

Folgende Angebote können gebucht werden:

Museumserkundung mit Spiel und Spaß für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Wie haben vor 150 Jahren Kinder gewohnt, gearbeitet und gespielt? Hier finden die Kinder heraus, wo Mensch und Tiere geschlafen haben, was ein „Helpup“ ist, wie Pumpernickel schmeckt und dass auch Kinder ihren Arbeitsanteil zum Hofleben beitragen mussten. Zum Spielen war dennoch Zeit, in einer Welt ohne Fernseher und Computer. Die Kinder entdecken und spielen sowohl Vertrautes, Unbekanntes und Überraschendes. Auf Wunsch kann bei dieser Veranstaltung eine Schatzsuche integriert werden. Die Eltern werden gebeten, den Schatz einen Tag vorher ins Museum zu bringen. Es können maximal 15 Kinder an der 1,5-stündigen Veranstaltung teilnehmen.

Geburtstagspicknick selbst gemacht für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Weiße Brötchen und heiße Würstchen gab es vor 150 Jahren noch nicht. Was kam also auf den Tisch? Tatsächlich wurde hauptsächlich Brot gegessen – auch am Geburtstag. Das muss natürlich zuerst gebacken werden, was die Kinder auch gleich tun. Die Zutaten kommen jedoch nicht aus der Tüte, sondern werden selbst hergestellt. Schließlich sind die Brötchen fürs Geburtstagspicknick fertig, zu dem auch gegrillt werden kann. Das Picknick gestalten die Eltern selbst, ebenso werden die Zutaten und Grillkohle von den Eltern selbst beigesteuert. Das Museum sorgt für Tisch und Bänke und notfalls für Regenschutz. Im Winter kann das Picknick im Backhaus stattfinden. Das Backen dauert zwei Stunden und es können maximal 15 Kinder teilnehmen. Für das anschließende Picknick rechnet man noch eine Stunde dazu.

Märchenbilderwerkstatt (Warum aus Drachen Hähne wurden) für Kinder ab 5 Jahren
Das Museum beschreibt das Programm wie folgt: So ein richtiger Hahn ist mutig und schön und er liebt die Gesellschaft der Hühner, denn er möchte nie allein sein. Wie kommt das nur? Antwort auf diese Frage gibt ein Märchen, in dem ein gefräßiger Drache viele Abenteuer besteht. Dabei braucht er manchmal Hilfe von den Kindern. Dabei entsteht mit der Malmaschine ein Bild, das auch ein Drache mit seinem Schwanz gemalt haben könnte.
Es können maximal 15 Kinder an der 2-stündigen Veranstaltung teilnehmen.

Waldwichtelwerkstatt für Kinder ab 5 Jahren
Das Museum beschreibt das Programm wie folgt: Wer kennt sie nicht, die kleinen Bewohner des Waldes, mit den Zipfelmützen? Aber hat man sie jemals gesehen? Ins Museum sind sie gekommen, weil Ihnen etwas Schlimmes passiert ist und sie Schutz suchten. Sie brauchen Hilfe. Am besten von Kindern, denn die wissen, was den kleinen Wesen hilft. Zum Dank geht mit jedem Kind ein Wichtel nach Hause.
Es können maximal 15 Kinder an der 2-stündigen Veranstaltung teilnehmen.

Ein Lappen wird zum Pickert für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Ein Lappenpickert, was ist das? Ein selten gewordenes und fast vergessene Kartoffelgericht, das die Kinder selbst zubereiten. Anschließend wird die Köstlichkeit mit Marmelade oder Zuckerrübensirup verzehrt. Getränke oder weitere Picknickzutaten bringen die Eltern selbst mit. Es besteht auch die Möglichkeit zu grillen, was jedoch vorher abgestimmt werden muss. Das Museum sorgt für Tisch und Bänke. Im Winter findet die gesamte Veranstaltung im Backhaus statt. Bei der Veranstaltung sollten zwei Erwachsene aus der Gruppe bereit sein, die Anleitung zu unterstützen. Es können maximal 15 Kinder an der 2-stündigen Veranstaltung teilnehmen. Für das Picknick muss eine Stunde hinzu gerechnet werden.

Weitere Angebote umfassen Nassfilzen, „Von der Milch zur Butter“, „Vom Flachs zum Leinen“ und vieles mehr.


Außerdem kann die Geburtstagsgesellschaft auch den Grillplatz in Kombination mit der Obstwiese nutzen, welche beide nebeneinander, aber etwas abseits vom Museumsbetrieb liegen. Die Kinder werden dann von den Eltern selbst betreut und die Zutaten für das Picknick werden mitgebracht. Hierbei kann auch gerne das Café unterstützen.

Wo man überall in Bielefeld den Kindergeburtstag feiern kann, zeigt unsere Zusammenstellung: Die besten 30 Kindergeburtstage in Bielefeld!