Zurück

Kindergeburtstag in der Farbglashütte Lauscha

Thüringen

Kindergeburtstag in Lauscha: In der Farbglashütte Lauscha feiern 7- bis 12-jährige am Kindergeburtstag ein GlasWichtel- und HüttenFeenFest. Sie kommen dabei dem Glas auf die Spur und steigen hinab in den geheimnisvollen Hexenkeller… Auch eine Wunschkugel darf noch geblasen werden und anschließend geht es zum Feen- und Wichtelschmaus.  [ab 7 bis 12 Jahre]

Geradezu märchenhaft ist der Kindergeburtstag in der Farbglashütte in Lauscha.

Drei Stunden lang feirn das Geburtstagskind und seine Gäste den Kindergeburtstag in der Farbglashütte in Lauscha im Thüringer Schiefergebirge. Schon seit dem Mittelalter stellte man in Lauscha Glas her. Wie das genau vor sich ging und bis heute geht, zeigt der Rundgang durch die Hütte.

Nach der Begrüßung auf der Hüttengalerie am Froschkönigplatz erhält jedes Kind zunächst einen Wichteltrank. Bei einer geheimnisvollen Schatzsuche kommen die Kinder dann dem Glas auf die Spur. Es geht am heißen und glühenden Loch des Ofens vorbei und schließlich hinunter in den dunklen Hexenkeller, in dem der alte Glasgeist Elias heute noch spuken soll…

In einem kreativen Teil dürfen die Kinder nun beim Glasmeister eine Glaskugel blasen, und zwar entweder eine Wunschkugel mit Wunschzettel oder eine Märchenkugel mit bunten Krösseln. Alternativ kann auch ein eigener Zauberflakon beklebt und gestaltet werden.

Um den Hunger zu stillen, geht es dann zum Feen- und Wichtelschmaus zur Hüttengalerie. Hier gibt es Wiener Würstchen mit Knüppelbaguette. Die Kinder werden während ihres Aufenthaltes persönlich betreut. Insgesamt dauert das Fest etwa drei Stunden.