Zurück

Mit dem Ballon über Brandenburg und Berlin

Brandenburg

Ballonfahrt über Brandenburg und Berlin: Eine Ballonfahrt ist sicher kein alltägliches Erlebnis. Doch wer die Gegend von Berlin und Brandenburg einmal aus einer völlig anderen Perspektive kennen lernen möchte, schwebt mit den Ballons von SUN Ballooning in die Lüfte. Auch eine schöne Idee für einen ganz besonderen Geburtstag. [ab 12 Jahren]

Eine Ballonfahrt über Berlin und Brandenburg ist für die ganze Familie ein unvergessliches Erlebnis.

Den Heißluftballon gibt es schon seit dem Jahr 1783, als die Gebrüder Montgolfier in Frankreich dieses ungewöhnliche Fortbewegungsmittel für die Lüfte entwickelten.

An Faszination hat der Heißluftballon bis heute nichts verloren und so mancher in der Familie träumt vielleicht davon, sich doch einmal eines Tages mittels Ballon in die Lüfte erheben zu können.

Die Ballons von Sun Ballooning starten aus Sicherheitsgründen nur bei gutem Wetter. Die optimalen Startzeiten liegen kurz nach Sonnenaufgang bzw. zwei bis drei Stunden vor Sonnenuntergang. Im Winter kann auch tagsüber gefahren werden. Die Mitfahrer werden rechtzeitig vor der Fahrt benachrichtigt.

Mitfliegen darf jeder, Kinder sollten allerdings mindestens 135 cm groß oder 12 Jahre alt sein. Für ganz kleine Kinder eignet sich eine solche Ballonfahrt nicht. Für Neulinge gibt es erst einmal eine sog. „Ballontaufe“, bei der Eltern und Kinder in den Stand des „Ballon-Adels“ erhoben werden. Eine Urkunde erhalten sie ebenso.

Eine Ballonfahrt dauert dann vier bis fünf Stunden, wobei die Familien davon nur eineinhalb Stunden in der Luft schweben. Neben Gruppenbuchungen sind auch Einzelbuchungen möglich, müssen aber rechtzeitig angemeldet werden.

Ob dann auch wirklich gestartet werden kann, hängt vom Wettergott ab – wenn ja, dann ist eine Ballonfahrt über Brandenburg und Berlin sicher ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie.

Vielleicht auch mal eine Idee für ein besonderes Geburtstagsgeschenk.

Ab 5 Personen startet der Ballon übrigens auch direkt vor der Haustür der Familien. Eine Voraussetzung hierfür ist allerdings eine Startwiese mit einer Größe von 40 x 50 Metern sowie entsprechende Windverhältnisse. Sonst starten die Ballons an den Treffpunkten in Schwante, Fehrbellin, Kyritz oder Potsdam.