Camping an der südlichen Costa Brava

Camping an der südlichen Costa Brava

Camping an der südlichen Costa Brava: Spanien ist eines der Traumreiseländer für Familien mit Kindern. Gerade die Costa Brava hat für Familien so einiges zu bieten. Da das Wetter meist stabil ist und das Angebot an Plätzen recht groß, bietet sich ein Campingurlaub an. Campen mit Kindern ist oft die beste Möglichkeit, einen erholsamen Urlaub zu verbringen.

Camping an der südlichen Costa Brava: Während die nördliche Costa Brava mit ihren flach abfallenden Stränden vor allem den Bedürfnissen von Familien mit Kleinkindern Rechnung trägt, lässt sich an der südlichen Costa Brava ein erholsamer Badeurlaub mit spannenden Ausflügen in die Gegend verbinden. Hier gibt es viele kleine Buchten, die zum Baden einladen.

kueste suedliche costa brav

© Sabine Gruler

Sant Antoni de Calonge: Eine schöne Gegend mit tollen Campingplätzen ist auch an der südlichen  Costa Brava zu entdecken. Ganz in der Nähe des Ortes Sant Antoni de Calonge finden sich mehrere Campingplätze, die vor allem Familien einladen, hier einmal ihren Sommerurlaub zu verbringen. Die Küstenlinie an diesem Abschnitt der Costa Brava besticht durch ihre  abwechslungsreiche Landschaft, die immer wieder neue Ein- und Ausblicke eröffnet. Hier finden sich lange Sandstrände, die als Touristenmagnete die Urlaubsgäste anziehen, aber auch kleine romantische Buchten, in denen man ungestört baden und sogar tauchen oder schnorcheln kann. Sant Antoni de Calonge ist ein klassischer spanischer Touristenort, in dem es so ziemlich alles gibt wie Bars, Bootsverleih, Liegestühle, Cafés, Strandpromenade usw. Wenige Meter außerhalb des Ortes, finden die Familien mehrere Campingplätze, die Ruhe und Erholung außerhalb des Touristenrummels bieten.

 

Camping an der südlichen Costa Brava: Campingplatz Cala Cogo

Landschaft Costa Brava

© Sabine Gruler

Direkt an der Straße Richtung Platja d´Oro gelegen, befindet sich der Campingplatz Calo Gogo, ein recht großer Platz mit vielen Stellplätzen. Das Schöne daran, die Größe des Platzes fällt gar nicht auf, da sich der Campingplatz sehr dezent ins Landschaftsbild einfügt und durch seine Hanglange einen Hauch von Gemütlichkeit ausstrahlt.
Aber keine Bange, selbst die obersten Plätze sind mit einem kleinen Fußmarsch von fünf Minuten problemlos erreichbar und wer so gar nicht laufen will, der kann mit einer kleinen Bahn – begeistert die Kinder – auch unproblematisch von unten nach oben gelangen. Hier gibt es Abstellplätze für Wohnwagen und Caravans, Zeltplätze und auch eine breite Auswahl an Mobilhomes und kleinen Blockhütten in sehr schöner Lage.

Baden im Meer und große Schwimmbecken

Für Wasserfreunde besteht die Auswahl zwischen Baden im Meer – ein kleiner Felsstrand schließt sich direkt an den Platz an – und zwei großen Schwimmbecken. An den Strand gelangen auch kleine Kinder sicher, da die Straße untertunnelt wurde und man so bequem und gefahrlos den Weg vom Campingplatz bis zum Strand zurücklegen kann. Ein einfaches Restaurant, gut ausgestatteter und preislich akzeptabler Supermarkt und ein sehr freundliches Servicepersonal sowie ein breites Animationsprogramm speziell auch für Kinder machen hier einen Urlaub zum Rundum-Komfort-Erlebnis für die ganze Familie.

Camping an der südlichen Costa Brava: Camping Treumal

Ein etwas kleinerer Platz befindet sich ganz in der Nähe von Cala Cogo, ebenfalls an der Straße  Platja d´Oro. Camping Treumal hat zwar keine Schwimmbäder zu bieten, liegt dafür in einer traumhaften Parkanlage, die ihresgleichen sucht. Der Platz ist etwas kleiner, schmiegt sich ebenfalls an den Hang und liegt direkt am Meer. Auch hier reicht das Angebot vom einfachen Stellplatz bis zu kleinen Appartements. Die Aussicht von der kleinen Snackbar ist mehr als phantastisch und der Weg zum Meer lohnt sich. Auch dieser Platz hat so einiges zu bieten und garantiert einen gemütlichen Familienurlaub.

Camping an der südlichen Costa Brava: Falls Sie sich über  die vielen weiteren familienfreundlichen Campingplätze in der Region informieren möchten, können Sie auch über viele Campingführer eine reiche Auswahl an Plätzen mit direkten Buchungsmöglichkeiten finden. Auch im Internet gibt es gute Suchmöglichkeiten.

Tipp: Direkt an der Küste führt ein felsiger Weg, der aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen ist, vom Torre Valentina Sant Antoni de Calonge bis zur Platja de Belladonna. Hier eröffnen sich immer wieder tolle Ausblicke aufs Meer und man kann an vielen kleinen Buchten rasten, den Blick genießen oder mit den Kindern baden. Mit Kinderwagen ist diese Tour allerdings nicht machbar, für ein bisschen ältere Kinder ein spannendes Erlebnis. Je nachdem, ob man am frühen Morgen, am Tag oder am Abend läuft, die Stimmung an diesem Strandabschnitt der Costa Brava ist immer phantastisch.

Auf der offiziellen Website des Tourisbüros von Sant Antoni de Calonge finden Sie auch ein Video, das einen guten Eindruck von der Region vermittelt und viele weitere Infos für Familien.