Zurück

Weihnachtsmarkt Forchheim

Bayern

Weihnachtsmarkt  Forchheim: Auf ein besinnliches Weihnachtsfest stimmt der Weihnachtsmarkt  Forchheim ein. Geröstete Mandeln und Heißgetränke, Adventskalender und Kunsthandwerk: am Forchheimer Weihnachtsmarkt finden Familien ein neben einem weihnachtlichen Rahmenprogramm die typisch weihnachtlichen Angebote. [ab Babyalter]

Am historischen Rathausplatz in Forchheim fügt sich der Weihnachtsmarkt

Forchheim

während der ganzen Adventzeit stimmungsvoll ein.

Am Weihnachtsmarkt in Forchheim werden jedes Jahr Schwerpunkte gesetzt, die den Familien in Erinnerung bleiben. So findet beispielsweise im Rathaus  die traditionelle Kunstausstellung statt, die durch Kunsthandwerk ergänzt wurde. Keramik, Drechselarbeiten, handgenähte Landhausmode, Intarsien, Weihnachtskugeln, Krippen, Tiffany, handgenähte Teddybären, Gewürzsträuße, Porzellan, Ikonen, all das finden Familien in den mittelalterlichen Rathaushallen.

Trubel und Hektik bleiben am Weihnachtsmarkt gänzlich ausgeschlossen, wenn sich die Teilnehmer in der Kaiserpfalz in Forchheim zur Adventsmeditation treffen, Lesungen lauschen und sich Meditaionsmusik hingeben.

Keinesfalls fehlen die typischen Dinge, die einen Weihnachtsmarkt ausmachen. Stände mit traditionellem Weihnachtsschmuck, der gestrickte Schal aus Omas Strickstube, die gerösteten Kastanien um die Ecke, der Glühwein für Mama und Papa, der Kinderpunsch für den Nachwuchs, Kerzenduft und Weihnachtsmusik. Die Familen müssen nichts missen, was den Forchheimer Weihnachtsmarkt vervollständigt.

Der Welt schönster Adventskalender beim Weihnachtsmarkt in Forchheim

Der Kalender, der in den Fachwerkbau des Forchheimer Rathauses integriert ist, wird vor allem von den Forchheimern selbst als „der Welt schönster Adventskalender“ bezeichnet. Jeden Abend, um 18.30 Uhr öffnet der Forchheimer Engel eines der Fenster. Die dahinter verborgenen Schätze finden ihren Weg zu einem der Besucher.

Auch der Krippenweg ist ein fester Bestandteil des Weihnachtsmarktes in Forchheim. Als „Parcours der 1000 Schritte“ bezeichnet, führt der Rundgang durch die historische Altstadt zu verschiedenen Krippen, wie etwa der Krippe St. Martin, der Fuchsenkrippe, zur Marienkapelle, zum Katharinenspital und zum Kloster St. Anton. Auf dem Rathausplatz finden Familien am Weihnachtsmarkt eine lebendige Krippe.

Wer Lust hat, nutzt am Weihnachtsmarkt in Forchheim eine der romantischen Kutschfahrten oder schließt sich einer Altstadtführung oder einer Krippenführung an.