Zurück

Im Berliner Reichstag

Berlin

Der Berliner Reichstag ist mit seiner gläsernen Kuppel aus dem Bild der Hauptstadt nicht mehr wegzudenken. Der Sitz des Deutschen Bundestags ist zu einer der großen Touristenattraktionen geworden. Auch Kinder haben Spaß am Erklimmen der Kuppel und der tollen Aussicht über den Tiergarten, den Potsdamer Platz oder das Regierungsviertel. [ab 5 Jahren]

Für die Besichtigung des Reichstags in Berlin sollte die Familie genügend Zeit einplanen.

Der Berliner Reichstag von 1894 ist mit den Umbauten Ende der 1990er Jahre und dem Einzug des Deutschen Bundestages zu einem Anziehungspunkt geworden. Eine vorherige Anmeldung ist durch die neuen Sicherheitsmaßnahmen unbedingt erforderlich! Mit dem Aufzug geht es dann nach oben zur Dachterrasse, der Kuppel und dem Dachgartenrestaurant.

Mit einem Audio-Guide erhalten nicht nur Eltern vielfältige Informationen, sondern auch Kinder. Es ist nämlich ein eigener Guide für Kinder zwischen 6 und 13 Jahren erhältlich. Auf spielerische Art und Weise wird ihnen hier Wissen über das Parlament und das Reichtagsgebäude vermittelt.

Die begehbare gläserne Kuppel dient auch der Belichtung und Belüftung des darunter liegenden Plenarsaals. Im unteren Rund ist anhand von Infotafeln die Geschichte des Reichstags dargestellt. Kinder haben meist mehr Interesse schnell nach oben in die Kuppel zu kommen. Immer im Kreis führt der Weg in die Höhe.

In den Tageslichtspiegeln in der Mitte werden die Besucher reflektiert. Eigentlich haben sie die Aufgabe, ebenfalls Licht in den Plenarsaal zu leiten. Um Blendungen zu vermeiden, spendet ein Lamellenschirm vor den Spiegeln Schatten. Dieser Schirm wird automatisch dem Sonnenstand nachgeführt. Oben angelangt wartet frische Luft, denn in der Kuppelmitte ist ein runder Luftabzug und gibt den Blick in den Berliner Himmel frei. Bei starkem Regen wird man drinnen schon mal nass…

Ist der Kuppelboden wieder erreicht, sollte die Familie zu einem Rundgang auf der Dachterrasse starten. Einen herrlichen Ausblick hat man von hier oben auf den Tiergarten, das Regierungsviertel, den Potsdamer Platz und das nahe Brandenburger Tor.

Wer sich gerne im Dachgartenrestaurant niederlassen möchte, sollte unbedingt vorher reservieren und erhält somit auch beschleunigten Eintritt in den Reichstag. Ohne Reservierung ist schon eine gehörige Portion Glück vonnöten, um Zutritt zu erhalten, meist ist das Restaurant ausgebucht.

Gut zu wissen: Eltern mit Kinderwagen, aber auch gebrechliche Besucher, Behinderte und alle, die im Dachgartenrestaurant reserviert haben, erhalten Eintritt rechts unterhalb des Westportals (West C).

Am einfachsten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, ist der Reichstag mit der Buslinie 100.