Zurück

Jugendmuseum in Berlin Schöneberg: Wunderkisten

Berlin

Jugend Museum in Berlin: Geschichte für Kinder lebendig zu machen, darum genau geht es im Jugend Museum in Berlin Schöneberg. Zu diesem Zweck werden viele verschiedene Mittel eingesetzt. Experimentieren, selbst aktiv sein und selbst Gestalten. Dies fördert und unterstützt das Museum. [ab 8 Jahren]

Das expermimentierfreudige Jugendmuseum finden die Familien im Berliner Stadtteil „Schöneberg“.

Im Jugend Museum in Berlin Schöneberg entdecken die Familien ungewöhnliche Ausstellungs- und Werkstatträume. Ein vielfältiges Programm macht die Ausstellungen für Kinder lebendig,

Was gibt es in diesem besonderen Geschichtsmuseum zu sehen und zu erleben? Das Jugend Museum macht Ausstellungen, in denen es um Geschichte geht. Kinder und Jugendliche stellen historische Ermittlungen an, forschen über das Leben hier und heute und experimentieren.

„Wunderkammern-Wunderkisten“ heißt die Dauerausstellung des Jugend Museums in Berlin Schöneberg. In 27 Kisten verbergen sich viele Dinge: kostbare, eigenartige und auch ganz alltägliche. Doch eines haben alle gemeinsam: Sie haben etwas mit der Geschichte Berlins zu tun.

In der ungewöhnlichen Ausstellung „VILLA GLOBAL ? im Labyrinth der Kulturen“ dürfen 14 fremde Wohnungstüren geöffnet werden. Wer weiß schon, wie die eigenen Nachbarn leben? Zumal, wenn sie aus anderen Ländern kommen. Hierauf finden die Kinder im Jugend Museum in Berlin Schöneberg Antworten.

Die Ausstellung im Jugend Museum ist übrigens für die ganze Familie gedacht, so dass die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern in Berlin Schöneberg stöbern dürfen.

Gleichfalls gibt es Projekttage speziell für Schulklassen und auch mehrtätige Workshops. Eine kleine Museumsdruckerei und ein Jugendarchiv runden das Angebot des Jugendmuseums in Berlin Schöneberg ab.

Gemeinsam mit dem Schöneberg Museum und dem Tempelhof Museum zählt das Jugend Museum zum Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg.