Zurück

Auf dem Hochmoorlehrpfad in Hinterzarten

Baden-Württemberg

Hochmoorlehrpfad Hinterzarten: Dem Zauber des Hochmoorlehrpfades in Hinterzarten erliegen nicht nur die Eltern, sondern auch die Kinder. Ranken sich doch viele Gruselgeschichten um das Moor, dessen geheimnisvolle Atmosphäre auch noch im Hochsommer zum Tragen kommt. Wo begegnen den Kindern schon Fleisch-Fressende Pflanzen? [ab Babyalter]

 

Eine schöne Ausflugmöglichkeit für heiße Sommertage ist ein Besuch des Hochmoorlehrpfades in Hinterzarten.

 

Über den Hochmoorlehrpfad in Hinterzarten führen die Familien ein längerer oder ein kürzerer Weg. Dieses Hochmoor umfasst eine 70 Hektar große Fläche. Es heißt sogar, dass es sich um eines der besten erhaltenen Moorgebiete in Mitteleuropa handeln soll. Ein Großteil des Pfades führt durch schattigen Wald, ein Stück auch über nicht bewaldete, unter Umständen sonnige Flächen.

Damit die Familien nicht „blind“ durch das Moor stolpern, wurden Informationstafeln mit kurzen Erklärungen angebracht. So heißt es, Augen und Ohren offen zu halten. Besonders schön ist der Lehrpfad in den frühen Morgen- und in den Abendstunden zu erleben. Die Mooshügel schimmern, die Farne zeigen ihr prächtigstes Grün und die Kinder entdecken auch manche seltene Pflanze. Wer genau hinschaut, findet vielleicht den „Sonnentau“, der gerne Insekten auf seiner Speisekarte stehen hat. Eine „echte“ Fleisch-Fressende Pflanze sehen die Kinder nicht so oft in freier Natur.

Hochmoorlehrpfad in Hinterzarten

Das Hochmoor in Hinterzarten zeichnet sich vor allem durch eine spezielle Vegetation aus. Auch dies wird auf dem Lehrpfad schnell sichtbar. Aufgrund der Nährstoffarmut des Bodens bleiben manche Pflanzen in ihrem Wachstum stecken, so dass so mache Kiefer und Birke ziemlich mickrig wirken.

Die Geschichte des Hinterzartener Moors führt die Familien in die Eiszeit zurück. Zu diesem Zeitpunkt bildeten Gletscher Mulden, in denen Tümpel entstanden sind. Das Moor entwickelte sich durch die Verlandung dieser Tümpel. Zeichen davon ist der Torf, der an manchen Stellen mehrere Meter dick sein kann.

Am Ende des Pfades kühlen die Familien die durchs Laufen müden Füße in einem recht erfrischenden Kneipp-Becken ab. Eltern und Kinder erreichen den Hochmoorlehrpfad in Hinterzarten idealerweise vom Bahnhof aus. Sie folgen der Straße am Mattisleweiher entlang und finden dann den Einstieg linkerhand am Waldrand. Der Weg ist auch mit einem Kinderwagen begehbar.