Zurück

Nationalpark Bayerischer Wald

Bayern

Nationalpark Bayerischer Wald: Der Nationalpark Bayerische Wald erstreckt sich über mehr als 24.000 Hektar und bietet für Familien ein nahezu unbegrenztes Naturerlebnis. Sie erkunden den Nationalpark auf Wanderungen bis in 1.400 Metern Höhe, bei Themenführungen, auf einer geschichtlichen Wanderung oder einfach am Abenteuerspielplatz. [ab Kleinkindalter]

Der Nationalpark Bayerischer Wald erstreckt sich innerhalb Deutschlands über einen Teil der Oberpfalz und Niederbayerns.

Grenzüberschreitend ist der Nationalpark Bayerischer Wald eine Partnerschaft mit dem Nationalpark Sumava in Tschechien eingegangen. Der Bayerische Wald führt somit im Böhmischen Wald weiter und geht dann in den Sauwald in Österreich über. Etwa 25 % des Waldes werden vom Menschen nicht mehr beeinflusst, wodurch ursprünglich heimische Tierarten, die verschwunden waren, sich wieder ansiedeln konnten.

Für Familien ist der Nationalpark Bayerischer Wald ein Erholungsgebiet mit vielen Möglichkeiten, die Natur zu erforschen. Mehrere Informationshäuser bieten entsprechendes Wissen zum Park und diverse Themenschwerpunkte zu den umliegenden Gebieten. Kinder und Eltern nutzen ein Waldspielgelände mit einem Naturerlebnispfad oder einen Wanderpark mit einem Kinderspielplatz.

Ein Spaziergang durch das Tier-Freigelände lässt die Beobachtung der Tiere in natürlicher Umgebung zu. Das Pflanzen-Freigelände zeigt die Vielfalt der Fauna im Nationalpark. Am Gesteins-Freigelände setzen sich die Familien mit der Entstehungsgeschichte der Erde auseinander und begeben sich im Felswandergebiet in den Urwald des Bayerischen Waldes. Im waldgeschichtlichen Wandergebiet werden die Spuren früherer Siedlungen sichtbar.

Über 300 km markierte Wanderwege mit einigen Berghütten und viele Erlebniswege zu verschiedenen Naturthemen können von Eltern und Kindern gemeinsam erobert werden. Auch Radwanderern steht ein Netz von mehr als 200 km Radwanderwegen zur Verfügung.

Der Nationalpark Bayerischer Wald bietet rund ums Jahr viele meist kostenlose Veranstaltungen und Führungen, die teilwiese eine vorhergehende Anmeldung notwendig machen.