Zurück

Wild- und Freizeitpark Ostrittrum

Niedersachsen

Im Wild- und Freizeitpark Ostrittrum begegnen Eltern und Kinder nicht nur Bergaffen, Nandus und Wildschweinen, sondern wandeln auch durch einen Märchenwald oder erfahren im Heimatmuseum allerlei über alte Handwerkstechniken. Zwei große Spielplätze laden zum Trampolinspringen oder einer Fahrt mit der elektrischen Seilbahn ein. [ab Babyalter]

Im Wild- und Freizeitpark Ostrittrum westlich von Bremen kommen Tier- und Märchenfreunde auf ihre Kosten.

Im Wild- und Freizeitpark Ostrittrum haben Tiere aus aller Welt ein Zuhause gefunden. Zu den über 400 Zwei- und Vierbeinern gehören Emus, Strauße, Kängurus, Zebus und Schafe. Viele Vogelarten sind zu sehen, etwa der Goldfasan, die Schnee-Eule und Bussarde. Auf Seilen und in Bäumen treiben die Bergaffen ihr munteres Spiel. Im Streichelzoo freuen sich die Ziegen über kleine Besucher mit lieben Händen.

Im Märchenwald begegnen die Familien den Bremer Stadtmusikanten, Rotkäppchen oder Frau Holle. Doch auch die Geschichte von Max und Moritz oder die Sage vom Hubertushirsch wurde mit großen Figuren nachgestellt. Das Heimatmuseum informiert über Urgroßmutters Zeiten.

Auf zwei Spielplätzen toben sich die Kinder gerne aus. Besonders beliebt sind die Trampolinanlage und die große Hollywood-Schaukel. Auf dem riesigen Spiel- und Klettergerüst wird gerutscht, auf Netzen in die Höhe geklettert oder über Hängebrücken balanciert. Großen Spaß haben alle Familienmitglieder bei einer Tretbootfahrt auf dem See.

Auf der Seeterrrasse oder im Wikingerhaus kann der Tag gemütlich ausklingen. Wird der Kindergeburtstag in Ostrittrum gefeiert, erhält das Geburtstagskind ab 10 Gästen freien Eintritt, die Gäste erhalten je € 1 Ermäßigung zum regulären Eintrittspreis. Mit Menü kostet der Spaß 12 Euro je Kind.