Zurück

Zoo Neuwied

Rheinland-Pfalz

Zoo Neuwied: Im Zoo Neuwied beobachten Eltern und Kinder über 1.200 Tiere aus mehr als 155 Arten. Besondere Attraktionen im Zoo Neuwied sind die große Seehundanlage, die Pinguinanlage, das Exotarium mit 450 m² Terrarienfläche, die Gepardenanlage und die großzügig erweiterte Tigeranlage. [ab Kleinkindalter]

Im Zoo Neuwied haben die Kinder die Möglichkeit das Gelände mit einem Kinderzooführer und einem Zoofragbogen zu erkunden.

Hier erhalten kleine Besucher viele interessante Informationen über Bewohner des Zoo Neuwied. Außerdem befinden sich an den Gehegen anschauliche Informationstafeln mit Bildern. Besonders hervorzuheben ist das große Gehege des Mähnenwolfes, das sehr schön am Waldrand liegt. Bei der Beobachtung der Geparde machen die Familien eine interessante Entdeckung. Ein Beutesimulator zieht das Fleisch in hoher Geschwindigkeit vor den Tieren her, so dass die Raubkatzen ihr Futter erjagen müssen.

Eine besondere Attraktion im Zoo Neuwied ist die riesige Känguru-Herde. Kinder beobachten hier auf der Australienanlage das Graue Riesenkänguru, Wallabies, Maras und Emus. Weiter im Wald befindet sich eine Auswilderungsstation, wo gefundene oder verletzte einheimische Tiere gepflegt und für das Auswildern vorbereitet werden.

Die Seehundanlage im Zoo Neuwied entführt die Besucher an die Nordseeküste. In dem riesigen Becken bewundern sie die Seehunddressur. Besonders interessant ist der Tunnel unterhalb des Beckens. Von hier aus bestaunen die Kinder die Tauchkünste der Seehunde aus einer ganz anderen Perspektive.

Außerdem befindet sich im Zoo Neuwied ein Streichelzoo, wo die Kinder unter anderem Zwergziegen und Schafe streicheln oder sie mit speziellem Zoofutter füttern. Anschließend nehmen sie den anliegenden Spielplatz genau unter die Lupe.

Weiterhin bietet der Zoo auch spannende Kindergeburtstagsprogramme an.

Hunde dürfen nicht mit in den Zoo genommen werden.