Zurück

Flutlichtfahren in Hinterzarten in Schwarzwald

Baden-Württemberg

Flutlichtfahren in Hinterzarten im Schwarzwald: Ein tolles Erlebnis mit Kindern ist Skifahren bei Flutlicht. Doch wohin im Schwarzwald? Es gibt mehrere Möglichkeiten. Fahren, wenn es schon dunkel ist, das machen zum Beispiel die Thomalifte in Hinterzarten sowohl unter der Woche wie auch an Samstagen möglich. Hier können auch Anfänger problemlos den kleinen Hang hinabrutschen. [ab 5 Jahren]

Das Flutlichtlaufen an den Thoma-Liften in Hinterzarten ist ein tolles Erlebnis für die ganze Familie.

Die Thomalifte in Hinterzarten haben am Abend alle Hänge ausgeleuchtet. Sowohl Anfänger wie auch Fortgeschrittene kommen hier auf ihre Kosten und machen einen Flutlichtabend zu einem abwechslungsreichen Erlebnis. Es wurden neue Halogenlampen installiert, so dass die Hänge jetzt noch besser ausgeleuchtet sind. Auch Snowboarder finden ihren Spaß.

Der kleine Schlepper „Familienlift Windeck“ zieht auch die jüngeren Skifahrer oder Anfänger problemlos in die Höhe. Ein übersichtlicher Hang lässt keinen verloren gehen und die Verantwortlichen präparieren eine sehr gute Piste. Da am Abend die Hänge weniger besucht sind als am Tage, die Pisten meist griffig, empfiehlt sich die „Fahrt im Dunkeln“ auch für Anfänger. Der kleine Hang eignet sich hierfür bestens.

Wer schon sicherer auf den Skiern steht, lässt sich vom Windeckkopflift gemütlich durch den Wald nach oben ziehen. Hier erwarten die Skifahrer eine für Schwarzwaldverhältnisse doch recht ordentliche Piste mit kleinen Buckeleinlagen, ja nach Schneelage und auch eine längere Abfahrt.

Der Vorteil für die Skifahrer liegt darin, dass sich in den Abendstunden die Menge der Skifahrerinnen und Skifahrer doch meist in Grenzen hält. An einem Kiosk können sich Eltern und Kinder mit Getränken und einer Kleinigkeit zu essen, stärken. Man sollte allerdings daran denken, dass die Temperaturen am Abend auch schon mal einige Grade unter Null sinken können und die Kinder und sich selbst entsprechend ausstatten.

Nach zwei, drei Stunden Flutlichtfahren kann man dann doch so einiges für die körperliche Ertüchtigung getan und kann wohlgemut ins Wochenende starten. Wer Lust hat, sucht sich in Hinterzarten noch Einkehrmöglichkeiten, Alternativen hat es hier ausreichend.

Der Höhenluftkurort Hinterzarten liegt im Hoch-Schwarzwald etwa 25 Kilometer östlich von Freiburg im Breisgau auf 850 bis 1200 m ü. NN. und ist über die B3 sehr gut – meist auch im Winter – zu erreichen.

Tipp: Da es in den Abendstunden doch meist merklich kühler ist, gut einpacken!