Zurück

Eisstadion Freiburg: Eislaufen bei den „Wölfen“

Baden-Württemberg

Eisstadion Freiburg: Die Franz-Siegel-Halle ist natürlich die Heimat der Freiburger Wölfe. Aber auch weniger geschwinde Eisläufer erhalten im Eisstadion in Freiburg ihre Chance, denn zur Winterzeit trainieren im EHC-Eisstadion nicht nur der Freiburger Proficlub, sondern auch viele kleine und große Eislaufkünstler. [ab Kleinkindalter]

Eislaufen ist in Freiburg ganz wetterunabhängig in der Franz-Siegel-Halle möglich: hier liegt die Heimat des EHC Freiburg.

Wer kennt sie nicht, die Freiburger Wölfe? Die wahren Fans pilgern zu jedem Heimspiel ihrer Mannschaft.  Auch wenn sie mal im Keller ankommen sollten, Fan bleibt Fan, zumindest in Freiburg ist das so. An deren Trainingsort, der Franz-Siegel-Halle in Freiburg, finden auch weniger sportlich ambitionierte Läufer ein Plätzchen, um die Kufen zu schwingen.

Für Eltern und Kinder, die ersten Schlitterversuche auf dem Eis machen, gibt es im Eisstadion des EHC Freiburg auch die Möglichkeit, Schlittschuhe auszuleihen. Wer schon einmal für die „Wölfe“ trainieren möchte, greift auf Schlittschuhe für Eishockeyspieler zurück.

Im Freiburger Eisstadion

© Veronique Ohlhorst

Profis drehen im Freiburger Eisstadion ihre Pirouetten und laufen rückwärts, während die Jüngsten mit Unterstützung der Eislaufhilfen ihre ersten Stehversuche auf dem Eis wagen. Wer nach musikalischen Rhythmen zur Inspiration verlangt, betätigt die Musikbox und bewegt sich mit Hintergrundmusik übers Eis.

Wer Lust hat, einfach nur zuzuschauen, nimmt auf der Zuschauertribüne Platz. Die Eishalle des EHC Freiburg fasst immerhin 5800 Besucher und bietet bei Heimspielen der „Freiburger Wölfe“ 1200 Besuchern Sitzplätze und 4600 Besuchern Stehplätze an.

Beliebt ist der Schlägerlauf im Eistadion in Fraiburg am Donnerstag Abend, der von 19:00 bis 20:30 Uhr stattfindet. Zu diesem Zweck bleibt dann ein Drittel der gesamten Eisfläche gesperrt

Der Freitag bleibt in der Freiburger Eishalle den Damen vorbehalten. Denn jeden Freitag heißt es in der Franz-Siegel-Halle „Ladies Night“. Alle Besucherinnen der Eishalle erhalten dann einen vergünstigten Eintrittspreis.

2019 ist die Halle übrigens das erste Mal ganzjährig geöffnet.

Mal einen Kindergeburtstag im Eisstadion Freiburg feiern

Tipp: Für einen Kindergeburtstag können die Familien das Rothausstüble im Freiburger Eisstadion kostenlos von Montag bis Freitag nutzen.  Das Geburtstagskind erhält dann einen Gutschein für einen Eintritt. Dieser Gutschein kann aber nur an einem anderen Tag eingelöst werden.

Weitere Eishallen in Baden-Württemberg finden Sie auch auf FamilienkulTour:
Eishallen in Baden-Württemberg