Zurück

Skigebiete Altenberg und Geising im Erzgebirge

Sachsen

Skigebiete Altenberg und Geising: Nur 50 km südlich von Dresden locken die Skipisten nach Altenberg und Geising. Mit den Schleppliften geht es nach oben, wo dann verschieden lange Abfahrten warten. Auch Snowboarder und Rodler kommen auf ihre Kosten. Auf der Snowtubing-Anlage wird auf dicken Reifen herabgerutscht. [ab 3 Jahren]

Im östlichen Erzgebirge bieten die Skigebiete von Altenberg und Geising eine Auswahl an verschiedenen Pisten und anderen Wintersportmöglichkeiten.

Das Skigebiet in Altenberg besitzt einen 500 m langen Doppelschlepplift, mit dem es auf den Raupennesthang hinauf geht. Kleine Anfänger auf den schmalen Brettern werden in der Skischule erwartet und lernen dort, sicher den Hang hinauf- und hinabzukommen. Sehr hilfreich dabei ist der Zauberteppich.

Snowboarder sausen mit ihren Bettern über die Halfpipe. Sogar abends kann noch Ski gefahren werden, denn dafür ist eine Flutlichtanlage vorhanden. Liegt einmal nicht genug Schnee, hilft die Beschneiungsanlage nach. Wer noch Ausrüstung benötigt, kann sich im Skiverleih damit versorgen. Und in der Pause? Da geht es gemütlich in die Rodelklause!

Im Skigebiet Geising „An der Wache“ bringen zwei Schlepplifte die Skifahrer unermüdlich nach oben. Sie sind 550 und 610 m lang. Außerdem gibt es für die jungen Wintersportler einen 100 m langen Babylift. Auch in Geising ist man mit Schneekanonen und Flutlicht ausgestattet. Ein Imbiss an der Piste hilft bei Hunger und Durst weiter.

Skifahren kann man im Erzgebirge auch in Carlsfeld, in Holzhau und im Sehmatal. Hier geht es zu den Skiliften im Erzgebirge.