Familienurlaub in Großbritannien – darf es ein bisschen Bildung sein?

Familienurlaub in Großbritannien: Urlaub in Großbritannien bedeutet auch: märchenhafte Schlösser, zauberhafte Dörfer, traumhafte Gärten und einsame Wanderungen über Felder und vorbei an Klippen. Warum nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden? Am Vormittag ein bisschen Englisch lernen und am Nachmittag diese traumhafte Landschaft besser kennen lernen. Eine Idee für den nächsten Familienurlaub.

Familienurlaub in Großbritannien ? – eine Landpartie

Fachwerkhäuser

© istock.com/GAPS

Wie wäre es damit, einen tollen Familienurlaub mit dem Sprachenlernen zu verbinden? Wer eh schon unterwegs ist und gleichzeitig etwas für seine Bildung tun möchte, dem kommt ein solches Vorhaben sicher entgegen. Vielleicht lässt sich der ein oder andere Jugendliche doch noch motivieren, die Eltern auf einer Reise zu begleiten, wird doch der Teenager-Geldbeutel geschont und die Freizeit gibt es noch obendrauf. Vor allem im Süden Englands ist man darauf eingestellt, dass viele Gäste das touristische Vergnügen mit ein bisschen Bildung verbinden möchten und hat sich darauf eingestellt. Und wohlgemerkt, Sprachkurse gibt es ja nicht nur für Kinder oder Jugendliche, auch die Eltern haben vielleicht Lust, ihre Sprachkenntnisse einmal aufzufrischen. Möglichkeiten finden sie hier im Südosten Englands zuhauf.

Rye ? alte Hafenstadt

Wie dieses Video zeigt war einstmals eine begehrte Hafenstadt und zählte mit zu den fünf wichtigsten Häfen Englands. Doch damit war Schluss, als vor 800 Jahren der Ort versandete und so vom Meer getrennt wurde. Hier fühlten sich Schmuggler wohl und die Franzosen ebenso.

Rye eignet sich sehr gut als Startpunkt für eine Landpartie mit der Familie durch Südost-England -? wahlweise mit dem Auto, dem Rad oder zu Fuß. Beste Reisezeit ist der September ?- dann sind die meisten Urlauber abgereist und die Hopfenernte beginnt. In vielen Dörfern der Grafschaften Sussex und Kent wird jetzt gefeiert, auch wenn dazu manchmal Regencape und Gummistiefel notwendig sind. Und einige Bundesländer haben Herbstferien, warum sich also nicht noch einmal für den Winter wappnen?

Wandern ? der schönste Weg führt von Eastbourne bis Buriton

In der Nähe von Eastbourne liegt der Einstieg zum South Downs Way. Hier führt ein traumhafter Pfad vorbei an Klippen über grüne Wellen. Links sind die Kreidefelsen zu sehen, wo sich Möwen ins Meer stürzen. Wer mag, hört hier zwei Stunden lang nur den Wind. Das Seebad Eastbourne liegt am Ärmelkanal und ist mit 99.400 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Grafschaft East Sussex.

Unter Urlaubern ist Eastbourne auch wegen der dort ansässigen Sprachschule für Schüler und Jugendliche bekannt, organisiert werden die Jürgen Matthes Sprachreisen vom Chef selber, der über 30 Jahre Erfahrung mit englischen Schülerreisen besitzt.

Dover ? englisches Pendant zu Rügen

Die Kreidefelsen sind Dovers ganzer Stolz: sie sind mit den Kreidefelsen auf Rügen vergleichbar. Die Kalkfelsen, die im Englischen als White Cliffs bezeichnet werden, bildeten die letzten Jahrhunderte die Kulisse für Auseinandersetzungen mit dem französischen Erzrivalen. Am Südrand der Insel befindet sich mit der Jurassic Coast eine der ältesten Felsformationen des UNESCO Weltkulturerbes. Sie weisen ein Alter von etwa 185 Millionen Jahre auf. Der 150 Kilometer lange Küstenstreifen erhielt so seinen Namen.

Brighton ? Großbritanniens mondänstes Seebad

Brighton ist zweifelsohne Englands mondänstes Seebad ? es ist in etwa so groß wie das deutsche Freiburg und wurde bekannt, als Ende des 18. Jahrhunderts der spätere Monarch Georg IV. an diesem Ort seinen königlichen Pavillon errichten ließ. Mittlerweile ist Brighton ein sehr beliebtes Wochenendziel der gestressten Städter aus London, ist aber auch unter Familien sehr beliebt. Brighton ist zudem die Heimat der Castle School ? ebenfalls eine Sprachschule.

Dracula live erleben

Historisch, aber auch literarisch bedeutend ist Whitby. Die Kleinstadt, die von einer Ruine einer ehemaligen Benediktinerabtei dominiert wird, bildete den Rahmen des weltberühmten Dracula-Romans des Schriftstellers Bram Stoker. Das auch für Kinder interessante Dracula-Museum zeigt die Präsenz des transsilvanischen Gruselfürsten.

Pembrokeshire National Park ? einziger an einer Küste gelegener Nationalpark Englands

Der Pembrokeshire National Park ist der einzige Nationalpark Englands, der an einer Küste liegt. Hier macht die walisische Naturregion sogar an einer Stelle dem mexikanischen Acapulco Konkurrenz. Von einer Klippe aus können sich Abenteuerhungrige ins Meer stürzen. Etwas weiter nördlich beginnt die Fife Coast Schottlandes mit dem weltberühmten Golf-Ort St. Andrew’s. Sehr ursprünglich präsentieren sich die verträumten Fischerdörfchen Anstruther, Crail oder Pittenweern.

Weitere Tipps für Reisen mit Kindern in Südwest-England erhalten Sie ebenfalls auf FamilienkulTour.