Zurück

Das Freibad im Passauer Erlebnisbad peb

Bayern

Passauer Erlebnisbad: Das Erlebnisbad in Passau, kurz peb genannt, ist ein Freizeitvergnügen für die Sommermonate, das den Familien Abwechlung bietet. Die Kinder nutzen die verschiedenen Becken und Rutschen und den Spielplatz mit ihren Eltern gemeinsam. Erholung finden sie beim Sonnenbaden auf den Liegewiesen und Sonnenterassen. [ab Babyalter]

Im Passauer Erlebnisbad, dem peb, macht das Plantschen, Toben, Spielen und Ausruhen der ganzen Familie Spaß.

Das Passauer Erlebnisbad liegt am Rande des Bayerischen Waldes und verbindet ideal Natur und Architektur. In schönem Ambiente und mit einem umfangreichen Angebot an Sport, Wellness und Ruhezonen, kommt bei den Familien keine Langeweile auf. Für kleine Babys und ihre Eltern steht ebenfalls ein eigener Bereich zur Verfügung. Familienmitglieder jeden Alters finden im Passauer Freibad etwas Passendes für sich.

Die Sportlichen sind im Sport- oder beim Sprungbecken mit den 1 bis 10 Meter Türmen zu finden. Das Wellenbad, das Erlebnisbad mit der Sprudelliege oder die Breitrutsche und die 85 Meter lange Riesenrutsche locken die ganze Familie. Die Kneippbecken und die Wärmehalle mit Strömungskanal tun dem Körper gut und bieten eine Verschnaufpause zwischendurch.

Im Passauer Erlebnisbad finden Familienmitglieder der älteren Generation auch ruhigere Plätze. So etwa fordern sie sich gegenseitig auf der Boccia- und Boule-Anlage und beim Riesenschach oder an den Kartenspieltischen heraus. Die kleinen Kinder tummeln sich im Plantschbecken oder vergnügen sich am Spielplatz, während die größeren Kinder den Kletterfelsen erobern. Und dann geht’s zum Streetball oder zum Bolzplatz, auf das Beachvolleyballfeld oder zum Tischtennis.

Sport macht hungrig und dem helfen Eltern und Kinder im peb ab, indem sie das Restaurant besuchen oder die Grillhütte und die Picknickzone nutzen. Auf den Sonnenterassen und auf den Liegewiesen gönnen sich die Familien ein Sonnenbad und Erholung.