Zurück

Hallenbad Vaihingen

Baden-Württemberg

Hallenbad Vaihingen: Das Hallenbad in Stuttgart-Vaihingen hat eine witzige Lage, denn es liegt eingebettet in einen See, den Rosentalsee. Wer einfach mal ein paar Schwimmzüge machen möchte oder einen Köpfer wagen, ist hier am rechten Platz. Im Sommer schließt das Hallenbad Vaihingen: ein Schwimmbad für die kühleren Jahreszeiten. [ab 4 Jahren]

Das Hallenbad in Stuttgart-Vaihingen ist in erster Linie ein Sportbad.

Das Hallenbad Vaihingen wurde tatsächlich direkt ins Wasser gebaut und zwar in den Rosentalsee.

Das Hallenbad in Stuttgart-Vaihingen bietet neben dem 25-Meter-Mehrzweckbecken ein Springerbecken. Ein 1- und ein 3-Meterbrett laden zu Sprungübungen ein. Nichtschwimmer in der Familie vergnügen sich im Nichtschwimmbecken des Hallenbades in Stuttgart-Vaihingen

Am Warmbadetag – das ist immer am Dienstag – wird das Wasser im Schwimmbecken des Hallenbades Vaihingen immerhin auf 30 °C erwärmt und Nichtschwimmer baden fast zu Badewannentemperaturen von 32 °C.

Werden die Temperaturen wärmer, so lockt eine Freiluft-Terrasse die Gäste nach draußen. Während der aktuellen Freibadsaison von Mitte Mai bis Mitte September bleibt das Bad in Vaihingen allerdings geschlossen. Hier ist es dann sinnvoll, ins Enztalbad in Vaihingen auszuweichen.