Zurück

Der Hessenpark in Neu-Anspach

Hessen

Hessenpark in Neu-Anspach: Im Freilichtmuseum Hessenpark in Neu-Anspach begeben sich die Familien auf eine spannende Entdeckungsreise durch die ländliche Entwicklung Hessens während der letzten 400 Jahre. Sie erleben die harte Lebens- und Arbeitswelt unserer Vorfahren speziell im hessischen Raum. [ab Kleinkindalter]

Das Freilichtmuseum Hessenpark präsentiert die Siedlungsgeschichte des Bundeslandes Hessens.

Das Freilichtmuseum Hessenpark mit seinen 65 Hektar Fläche wurde in fünf regionale Baugruppen gegliedert, deren Bezeichnungen sich an den Flüssen, die die jeweilige Landschaft prägen, orientieren (Main-Rhein-Neckar, Rhein-Wetter-Kinzig, Eder-Diemel-Weser, Fulda-Haune-Werra, Lahn-Dill-Ohm). Eltern und Kinder besichtigen im Hessenpark schon über 100 andernorts abgetragene Fachwerkhäuser und Gebäude aus ganz Hessen.

So finden die Familien finden im Hessenpark Häuser vor, die nach typischen historischen Siedlungsformen ihrer Herkunftsgebiete angeordnet sind. Die Kinder können sich besser vorstellen, wie denn nun ein Haufendorf, ein Reihendorf oder ein Weiler genau ausgesehen hat. Zu sehen gibt es die gesamte Bandbreite der historischen Haus- und Hofformen Hessens. Angefangen beim Gutshof bis zum Kleinbauern-, Tagelöhner- und Hirtenhaus.

Die Ausstellungen des Hessenparks informieren die Familien über die z.B. über die Geschichte der Drucktechnik oder die Geschichte der Fotografie. Im Posthaus erleben die Familien, wie eng das Thema Telefonvermittlung und Post noch in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts miteinander verknüpft war. Im Haus Bamberger gibt es viele verschiedene Trachten der Region anzusehen.

Das Thema Landwirtschaft nimmt im Park einen breiten Raum ein. So werden auf den Feldern des Museums traditionelle Anbautechniken gepflegt und den Familien vorgeführt. Alte Landrassen wie das Rhönschaf leben hier noch genauso wie das Vogelberger Rote, eine alter Rinderrasse.

Im Hessenpark bewegen sich die Tiere noch wie auf einem traditionellen Bauernhof und frei laufende Hühner und Enten begeistern besonders die jüngeren Besucher.

Der im Jahre 1974 gegründete Park in Neu-Anspach (Hochtaunuskreis) liegt in der Nähe von Bad Homburg v.d. Höhe. Zahlreiche Veranstaltungen und Familientage rund um die ländliche Arbeitskultur sowie außergewöhnliche Ausstellungen schicken die Familien auf eine spannende Zeitreise durch die letzten 400 Jahre und runden das breite Angebot ab.

Einen Kindergeburtstag können die Kinder im Hessenpark ebenfalls feiern.