Zurück

Stadtführungen für Kinder in Leipzig

Sachsen

Stadführungen in Leipzig: Wie lernen Kinder Leipzig am besten kennen? Bei einer Führung mit Gleichaltrigen – und die hat Stadt.Name.Land zahlreich im Angebot. Wahr oder falsch ist etwa die Frage bei der Lügentour. Oder doch lieber etwas „Aus dem Leben eines Stadtpfeifers“ hören? Auf der Notenspur wird mit Johann Sebastian Bach gewandelt. [ab 4 Jahren]

Spannende Leipziger Stadtführungen für Kinder hat Stadt.Name.Land im Gepäck.

Stadtführungen, Touren durch Museen, Parks und wichtige Gebäude in Leipzig speziell für Kinder hat Stadt.Name.Land entwickelt. Die Angebote richten sich an alle Altersstufen, von der Vorschule bis zum Jugendalter.

Die Termine für die Touren werden auf der Internetseite der Agentur bekannt gegeben. Eine Anmeldung ist nicht nötig – einfach zum Treffpunkt kommen!Dieser ist bei den vorgestellten öffentlichen Touren immer das Alte Rathaus. Alle Touren können für Gruppen auch zu anderen Zeiten gebucht werden, etwa für den Kindergeburtstag.

Viel Spannung verspricht die Lügentour. An jeder Station entscheiden die Teilnehmer, ob hier die Wahrheit oder eine faustdicke Lüge erzählt wurde. An jedem Halt wird etwas zur Geschichte Leipzigs erzählt – aber ab und zu schummelt der Führer eben auch… Die Lügentour dauert etwa 90 Minuten und ist für alle ab 4 Jahren geeignet. Auch Erwachsene haben Spaß beim Miträtseln! Es gibt jeden Samstag eine öffentliche Tour, die 14 Uhr am Alten Rathaus startet.

Wer mehr „Aus dem Leben eines Stadtpfeifers“ erfahren will, ist bei dieser gleichnamigen Tour richtig. Der zeigt nämlich, wie und warum Leipzig in seiner Amtszeit Geschichte geschrieben hat. Er hat nämlich bei der Entstehung der Oper mitgewirkt und kannte sogar Johann Sebastian Bach persönlich.

Um den geht es übrigens bei der Führung „Mit Johann Sebastian Bach auf der Notenspur“. Daß Johann Sebastian Bach in Leipzig gelebt und gearbeitet hat, weiß ja nun wirklich fast jedes Kind. Aber wie sah Leipzig damals aus? Welche der heutigen Gebäude und welche Straßen hat der alte Bach auch schon gesehen?  Die Gruppe begibt sich auf Spurensuche in der City von Leipzig und besucht dann das Bachmuseum im Bosehaus.

„Was uns die Stadtmauern verraten“ ist ebenso zu erfahren. Oder lieber eine Krimitour für Kinder, bei dem es dem Verbrechen auf die Spur geht? Spannend!