Zurück

Deutsches Hygienemuseum in Dresden

Sachsen

Deutsches Hygienemuseum in Dresden: Vom Namen „Hygienemuseum“ dürfen sich die Familien keinesfalls abschrecken lassen. Das Dresdner Museum mit seiner Ausstellungsfläche von 2500 m² legt seinen Schwerpunkt vor allem aufs Ausprobieren. Mit dem Hygiene-Museum in Dresden besuchen die Familien eines der interessantesten Wissenschaftsmuseen Europas. [ab 4 Jahren]

In der Dauerausstellung im Deutschen Hygienemuseum in Dresden steht der Mensch im Mittelpunkt.

Deutsches Hygiene-Museum in Dresden: Das Dresdner Museum versucht, sich dem Thema Mensch aus verschiedenen Perspektiven zu nähern. Die Familien treten eine Erlebnisreise zum eigenen Körper an und lernen diesen besser kennen. Hierbei geht es nicht um vordergründige Effekte, sondern um das Verstehen und Begreifen von wichtigen Zusammenhängen

So behandeln im Deutschen Hygiene-Museum Dresden insgesamt 7 Themenbereiche folgende Aspekte des menschlichen Lebens:

  • Der gläserne Mensch umfasst Bilder des Menschen in den modernen Wissenschaften
  • Leben und Sterben beginnt bei der ersten Zelle und reicht bis zum Tod des Menschen
  • Essen und Trinken befasst sich mit dem Thema Ernährung als Körperfunktion und Kulturleistung
  • Sexualität untersucht Liebe, Sex und Lebensstile im Zeitalter der Reproduktionsmedizin
  • Erinnern-Denken-Lernen stellt das Gehirn in den Mittelpunkt
  • Bewegung beschreibt die Kunst der Koordination
  • Schönheit, Haut und Haar befasst sich mit der offenen Grenze zwischen Körper und Umwelt

So durchwandern die Familien in Dresden verschiedene Themenräume des Deutschen Hygiene-Museums, in denen überall  Spannendes auch für Kinder präsentiert wird.

Die interaktiven Exponate laden zum Ausprobieren ein. Z.B. können die Kinder im ersten Raum herausfinden, wo denn genau die einzelnen Organe im Körper liegen. Sie betätigen bei einem gläsernen Exponat Schalttafeln, die die inneren Organe aufleuchten lassen.

Jede einzelne Abteilung bietet den Familien Möglichkeiten zur Aktivität. So testen die Kinder im Themenraum „Erinnern, Denken und Lernen“ ihr Gedächtnis anhand von kleinen Experimenten. Oder sie legen im Raum „Bewegung“ ein kleines Tänzchen aufs Parkett und lernen ihren Gleichgewichtssinn besser kennen. Eltern und Kinder erfahren, wie sich das Älterwerden „anfühlt“ und erleben ihren Körper dabei einmal ganz anders als gewohnt.

Das Deutsche Hygiene-Museum in Dresden ist kein Kindermuseum, sondern ein Museum für alle Altersstufen. Doch auch die Eltern stellen rasch fest, dass bestimmte Zusammenhänge durch eigene Aktivät am besten begreifbar werden.

Deutsches Hygienemuseum in Dresden – Veranstaltungen für Familien:

  • Öffentliche Familienführung: Sonntag 15 Uhr
  • Spurensuche mit allen Sinnen: Trainingsprogramm für kleine Detektive: Nach Voranmeldung, Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 16 Uhr Zweistündiges Individualangebot für Familien mit Kindern im Alter zwischen sechs und vierzehn Jahren in Dauerausstellung und Kinder-Museum. Anmeldung unter 0351-4846-400

Das Kindermuseum im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden spricht dann speziell eine Altersgruppe von 4- bis 14 Jahren an. Familien mit Kindern sollten diese Abteilung in Dresden keinesfalls verpassen. Auch ein Kindergeburtstag kann im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden gefeiert werden.