Zurück

Das Dessau-Wörlitzer Gartenreich

Sachsen-Anhalt

Familien mit Kindern kommen in das Dessau-Wörlitzer Gartenreich, weil das Angebot in mehreren Richtungen sehr umfangreich ist. Die im Bioshärenreservat Flusslandschaft Mittelelbe liegenden Wörlitzer Anlagen bieten Erholung und Enspannung, Sportmöglichkeiten, Bildungs- und Kulturerlebnisse und Natur pur. [ab Kleinkindalter]

Im Dessau-Wörlitzer Gartenreich finden Familien ein tolles Angebot für ihre Freizeit.

Das Dessau-Wörlitzer Gartenreich, das im Biosphärenreservat Flusslandschaft Mittelelbe liegt, gehört seit 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO.  Als einer der frühesten und bedeutensten Landschaftsparks wurde er zwischen 1764 und 1800 angelegt. Mit einer Größe von ca. 112 Hektar, zählt er auch zu den größten Europas.

Die Anlagen des Wörlitzer Gartenreichs erschließen sich den Besuchern in bildungstechnischer Hinsicht nicht ganz von selbst, weswegen für Familien mit Kindern die Teilnahme an entsprechenden Führungen durchaus zu empfehlen ist. Familien, die hier einfach Erholung suchen finden allerdings ein reichhaltiges Angebot. Von einem einfachen Spaziergang über Wanderangebote bis hin zu Radtouren oder Gondelfahrten, gibt es in den Wörlitzer Anlagen viele Angebote.

Im Barockpark finden die Familien bei einem Spaziergang durch das Dessau-Wörlitzer Gartenreich beispielsweise das herrschaftliche Schloss oder besuchen den Venustempel. Mit einer kleinen Eisenbahn besteht auch die Möglichkeit über etwa 50 km durch das Biosphärenreservat zu fahren. Familien genießen die umliegende Natur und die historischen Bauten auf eine enspannte Art.