Zurück

Wildparadies Tripsdrill im Erlebnispark

Baden-Württemberg

Das Wildparadies Tripsdrill im gleichnamigen Erlebnispark setzt seinen Schwerpunkt auf das Naturerleben. Ob die Familien die zahlreichen zahmen Wildtiere innerhalb ihrer natürlichen Umgebung beobachten oder Ausschau nach Wölfen und Bären halten – das kleine Wildparadies ist ein Erlebnis für sich. [ab Kleinkindalter]

Ruhe und Entspannung finden die Familien im Wildparadies des Erlebnisparks Tripsdrill.

Die Anreise in das Wildparadies im Erlebnispark Tripsdrill ist für Eltern und Kinder recht bequem: Familien, die den ca. 10-minütigen Fußmarsch scheuen, reisen via Stromberg-Express. Auf einer 47 ha großen Waldfläche entdecken sie wilde und weniger wilde Tiere. Sie begegnen Damwild, seltenen Hirscharten und Mufflons. Zur Freude der Kinder dürfen sie diese auch füttern und anfassen. Aber auch Bären, Luchse und Wölfe zählen zu den Bewohnern des Tierparks. Einer der Höhepunkte ist auch der Walderlebnispfad des Tierparks Tripsdrill.

Wildparadies Tripsdrill

Eltern und Kinder besuchen im Wildparadies Tripsdrill Deutschlands größte begehbare Flugvoliere für Adler und Geier. Schauflüge sind eine besondere Attraktion im Park und wer möchte, wohnt den täglich um 14:30 Uhr stattfindenden Tierfütterungen bei. Am Freitag sind die Fütterungen allerdings nicht für das Publikum zugänglich.

Die Familien können einen Großteil der Gehege im Wildparadies Tripsdrill ohne weiteres begehen, so dass die Kinder den teilweise gar nicht mehr scheuen Tieren recht nahe kommen. Der Rest zieht sich zurück, doch auch das heißt es zu respektieren.

Abenteuerspielplatz im Wildparadies

Die Kinder toben sich im Wildparadies Tripsdrill auf dem Abenteuerspielplatz aus, hangeln dabei über die Hängebrücke und verstecken sich im Baumhaus. Auch bei schlechtem Wetter sind die Familien gewappnet, denn die überdachte Grillhütte bietet hier Schutz.

Der Erlebnispark Tripsdrill bietet das ganze Jahr über zahlreiche Attraktionen für die ganze Familie an und auch spezielle Veranstaltungstermine an Wochenenden.

Während im Freizeitpark Tripsdrill Hunde erlaubt sind, dürfen sie wegen der frei laufenden Wildtiere allerdings nicht in den Wildpark. Das wäre auch zuviel für so manchen Hund.

Tipp: In den Eintrittskarten des Erlebnisparkes Tripsdrill ist der Preis des Wildparks schon eingeschlossen.