Zurück

Zoo Krefeld: Tierisch bunt!

Nordrhein-Westfalen

Zoo Krefeld: Im Zoo Krefeld beobachten Eltern und Kinder über 1.200 exotische sowie europäische Tiere aus etwa 230 Arten. Die Kinder erforschen den Park bei einer spannenden Zoorallye, sehen bei den Fütterungen zu und vergnügen sich anschließend auf dem Spielplatz oder dem Karussell.  [ab Kleinkindalter]

Im Zoo Krefeld begegnen Eltern und Kindern auf einer Fläche von 13 ha zahlreichen exotischen und einheimischen Tiere.

Am Eingang des Zoos erhalten die Kinder einen spannenden Zoorallyebogen und erforschen den Park auf spielerische Weise. Der Zoo präsentiert den Familien vor allem die Tierwelt Südamerikas sowie Menschenaffen, Großkatzen, afrikanische Savannenbewohner und tropischen Vogelarten.

Gleich zu Beginn begrüßt eine Herde Kamele die Familien. Vorbei am Bauernhaus gelangen sie zum neuen Forscherhaus mit Garten und Labor. Die Shetlandponys und Zwergesel freuen sich über die Streicheleinheiten der Kinder. Der Rundgang führt vorbei an den Mantelpavianen und Alpakas zu den Humboldt-Pinguinen und Seelöwen.

Nicht weit entfernt befindet sich das Regenwaldhaus. Hier erkunden die Familien den südamerikanischen Regenwald mit über 400 verschiedenen Pflanzenarten. Unter anderem beobachten die Kinder hier Zweifinger-Faultiere, Weißgesicht-Sakis, Blumenfledermäuse, Basilisken, Leguane und zahlreiche tropische Schmetterlingsarten.

Außerdem beobachten Eltern und Kinder hier auch Spitzmaulnashörner , Elefanten und Zwergflusspferde.

Spitzmaulnashorn

© Zoo Krefeld

 

Spitzmaulnashorn

© Zoo Krefeld

 

Besonders sehenswert ist der 2010 eröffnete SchmetterlingsDschungel, wo Besucher bis zu 200 farbenfrohe Falter in tropischer Vegetation beobachten können.

Am Schluss des interessanten Spaziergangs durch den Zoo Krefeld erkunden die Kinder den Spielplatz oder drehen eine Runde auf dem Karussell. Für das leibliche Wohl der Zoobesucher sorgt das Grotenburg-Schößchen.

Aktuelle Fütterungszeiten sind im Zoo im Eingangsbereich angeschlagen.