Zurück

Tierpark Siebeneichen in Meißen

Sachsen

Tierpark Siebeneichen Meißen: Zwischen der Elbe und Schloss Siebeneichen besitzt der Tierpark in Meißen ein wunderschönes Gelände am Hang. Wer neugierig ist auf Amerikanische Rothörnchen, Degus oder Rote Wollschweine, wird in dem 3 Hektar großen Tierpark fündig. Vielleicht lässt sich sogar das seltene Meißner Elbkrokodil blicken…? [ab Kleinkindalter]

350 Tiere in 85 Arten leben im Tierpark Siebeneichen in Meißen.

2004 wurde der Tierpark Meißen nach umfangreichen Renovierungsarbeiten neu eröffnet. Viele Tierarten haben schon neue, großzügige Gehege erhalten. So leben Präriehunde und Schildkröten gemeinsam in einer Anlage. Zu den weiteren tierischen Bewohnern gehören Bennettkängurus, Polarfüchse, Nutrias und Nandus.

Auch viele einheimische Tiere finden sich auf den Weiden, zum Beispiel Sikahirsche, Mufflons oder Pinzgauer Ziegen. Fasane, Uhus, Bussarde und Schneeeulen sind nur einige der gefiederten Freunde. Sumpfbiber, Alpakas und die kleinste Schafrasse der Welt, Quessantschafe, sollten sich die Familien ebenfalls nicht entgehen lassen.

Wie wäre es noch mit einem Besuch im Streichelgehege? Die Sitzterrasse lädt außerdem zu einem Picknick ein.