Familienurlaub: Mit Kindern in Kopenhagen

Kopenhagen mit Kindern

Mit Kindern in Kopenhagen: In Kopenhagen lässt sich der entspannte Familienurlaub prima mit einem Städtetrip verbinden. Die dänische Hauptstadt weist auf der einen Seite alle Vorzüge einer Großstadt hinsichtlich Kulturprogramm und Freizeitangeboten auf, ist dabei aber sehr überschaubar und weniger anstrengend als andere europäische Städte. Bei all den Angeboten kommt jedes Familienmitglied auf seine Kosten!

Mit Kindern in Kopenhagen

Metro, Bus oder Bahn: So bewegt sich die Familie durch Kopenhagen

Schwierig ist nur die Beantwortung der Frage: „Wo anfangen?“ Na, ganz einfach schon mit dem Weg zu einer der zahlreichen Attraktionen! In Kopenhagen kann selbst das Metrofahren für die Kleinen der Familie schon zum Abenteuer werden. Die Bahnen, in denen übrigens kein Fahrer sitzt, bieten ganz vorne Platz für Kinder, die gerne selbst mal Metrofahrer wären.
So kann man einfach mal so tun, als steuere man die Metro ganz alleine! Dazu kommen die günstigen Angebote der öffentlichen Verkehrsmittel für Familien, die sich mit Kindern in Kopenhagen aufhalten: in der Metro dürfen pro erwachsener Person zwei Kinder unter zwölf Jahren kostenlos mitfahren. Wer lieber oberhalb des Metrosystems unterwegs ist, nimmt einfach einen der vielen Busse. Die Sightseeing-Busse fahren einen außerdem auch gleich zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Oder man wählt einfach den Hafenbus; so nennen die Kopenhager die Boote, von denen aus man ganz bequem aus dem Wasser heraus die Stadt besichtigen kann. Im City Pass oder der Copenhagen Card sind die ebenfalls mitenthalten, außerdem gibt es Eintrittsermäßigungen für Museen und Parks. Auch eine Unterkunft für Familien ist in Kopenhagen recht problemlos zu finden, von preisgünstig bis konfortabel reicht das Spektrum.

Alternative Fahrrad: mit Kindern in Kopenhagen auf dem Fahrrad

Für besonders fitte Familien eignet sich das „Cargo-Bike“. Wie die meisten Kopenhager kann man dann nämlich per Fahrrad durch die Stadt, die Kids kommen in dem Bereich vor dem Lenker bequem unter. Das macht sicher eine Menge Spaß! Egal ob Metro, Boot, Bus oder Fahrrad: ein Auto braucht man in Kopenhagen sicher nicht und der Erlebnisfaktor ist bei all den anderen vielseitigen Transportmitteln sicher größer!

Mit Kindern in Kopenhagen: Ab ins Schloss!

Ein unanfechtbares Muss während des Kopenhagenbesuchs ist das Königsschloss Amalienborg. Im Winter residiert hier die Königsfamilie. Ob gerade jemand Zuhause ist, sieht man an der gehissten Flagge. Allerdings bekommt man die Königsfamilie eher selten zu blicken. Ebenfalls sehenswert und das auch täglich ist aber der Wachwechsel der Leibgarde um 12 Uhr vor dem Schloss. Nach dem Wechsel sollte man der feierlich marschierenden Leibgarde allerdings noch nicht den Rücken kehren! Stattdessen kann man sich von ihnen durch die Stadt zum Schloss Rosenborg führen lassen. Dort gibt es einen Rittersaal mit dem Krönungsthron und drei Schatzkammern mit den Kronjuwelen. Auch das prachtvolle Schloss Christiansborg ist einen Besuch wert und bietet außerdem ein vielseitiges Programm für Kinder.

Wer dann erstmal genug von Prunk und Pracht hat, kann es sich in einem der vielen Park- und Grünanlagen Kopenhagens bequem machen. Neben Entspannung bieten diese auch wieder jede Menge Programm, wie zum Beispiel eine Bootstour auf den Kanälen im Frederiksberg Have oder dem Marionettentheater im Kongens Have. Als Stärkung für die nächsten Attraktionen eignet sich ein Eis in frisch gebackener Waffel. Die bekommt man am Nyhavn zusammen mit einem wunderschönen Viertel zum gemütlichen Herumschlendern geboten.

Mit Kindern in Kopenhagen: Rein ins Vergnügen!

Richtig viel Action und Programm gibt es im berühmten Tivoli Vergnügungspark. Neben spannenden Fahrgeschäften wie dem höchsten Kettenkarussell der Welt bietet der Tivoli Park auch Kultur und Musik, vielseitige Attraktionen, Märchenwelten und Abenteueratmosphäre. Da ist wirklich für jeden was dabei! Übrigens war auch Hans-Christian-Andersen schon einer der vielen Besucher im zweitältesten Vergnügungspark der Welt. Den ältesten findet man ebenfalls übrigens in Kopenhagen: den Bakken Vergnügungspark. Auch hier sorgen Künstler, Spielangebote, Fahrgeschäfte und außerdem auch viel Natur und Grün für die Unterhaltung und das Wohl der großen und kleinen Besucher.

Ab in den Zoo oder lieber ins Museum!

Richtig wild wird es im Kopenhagener Zoo, wo man Tiere aus aller Welt bestaunen kann. Zudem bietet der Zoo ein vielseitiges Programm für Kinder, wie den Streichelpark und verschiedene Spielplätze. Genauso tierisch, nur eher unter Wasser, geht es im „Blå Planet“ zu! Das ist das Aquarium Dänemarks und entführt Groß und Klein in atemberaubende Unterwasserwelten.

Wissen und Kultur findet man in den zahlreichen Museen Kopenhagens. Wer sich für Dänemarks Geschichte interessiert, bekommt im Nationalmuseum alle wichtigen und spannenden Infos von Stein- bis Neuzeit. Für Kinder bietet das Museum außerdem einen ganz eigenen Bereich, der über die vergangene und aktuelle Lebensweise der Dänen informiert. Dort warten ein Wikingerschiff, eine mittelalterliche Küche und ein historisches Klassenzimmer auf die neugierigen Besucher. Nach dem Vergnügen kommt dann die Arbeit, oder zumindest das Kopenhagener Arbeitsmuseum. Dort gibt es Geschichte zum Anfassen! Riesige Puppenhäuser zeigen das Leben der Arbeiter im 19. Jahrhundert und die Landesgeschichte wird den Kindern spielerisch erklärt. Die Liste der sehenswerten Museen in Kopenhagen ist allerdings noch viel länger und beinhaltet unter anderem das Post & Telemuseum, das Tycho Brahe Planetarium oder auch Das Experimentarium für kleine Weltentdecker.

Egal für welche Attraktionen man sich letztlich entscheidet, in Kopenhagen wird einem sehr schnell klar, dass die Stadt den Spitznamen „Hauptstadt der Kinder“ mehr als verdient hat. Preiswerte Unterkünfte für Familien hat die Stadt ebenfalls zu bieten. Hier lässt sich auch übers Internet problemlos buchen.

Auch die gesamte Gastronomie auf Familien eingestellt. So ziemlich jedes Restaurant hat Kinderstühle parat und besondere Gerichte für die kleineren Gäste. Auch nach Wickeltischen, Kinderbereichen in Museen, Galerien und Einkaufszentren muss man nicht lange suchen. Kopenhagen heißt Familien herzlichst willkommen und bietet für jeden Geschmack (ent)spannendes Programm!