Zurück

Mit dem Boot im Hebewerk Niederfinow

Brandenburg

Mit dem Boot im Schiffshebewerk: Einmal selbst mit einem Schiff über 36 Meter gehievt werden, das ist bei einem Törn mit einem Schiffe der Fahrgastschifffahrt Neumann möglich. Eltern und Kinder erleben mit, wie das Schiff in den Hebetrog einfährt und in kurzer Zeit in 36 Meter Höhe gehievt wird. [ab Schulalter]

Der „Freiherr von Münchhausen“ nimmt Eltern und Kinder bei einer Schiffshebeaktion im Schiffshebewerk Niederfinow mit.

Eltern und Kinder erleben mit, wie das Boot mit dem viel versprechenden Namen „Freiherr von Münchhausen“ in den wassergefüllten Trog des Schiffshebewerkes Niederfinow einfährt und lassen sich im Boot hoch heben und wieder absenken.

Die täglichen Abfahrtszeiten sind 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr. Ausgangspunkt ist der Parkplatz unterhalb des Schiffshebewerkes Niederfinow. Die Fahrt dauert insgesamt ca. 1 bis 1,5 Stunden, so dass auch jüngere Kinder hier noch durchhalten. Die Fahrkarten erhalten die Familien auf den Schiffen der Fahrgastschifffahrt Neumann.

Bei dieser Schiffsfahrt mit Hebeaktion halten auch jüngere Kinder gut durch, da bei so vielen spannenden Aktionen, nicht so schnell Langeweile aufkommt.

Bei schiffstüchtigen Kinder lässt sich sogar der Versuch einer längeren Fahrt auf einem Lastkahn unternehmen. Diese wunderschöne kleine Reise über den Finowkanal dauert allerdings 4 Stunden. Doch auch bei dieser Tour gibt es ganz viel Spannendes zu erleben, denn die Familien erfahren auf der „Anneliese“, wie früher die Lastkähne auf dem Kanal bewegt wurden.

Pferde zogen die behäbigen Kähne entlang der Treidelpfade. Diese Arbeit nimmt heute zum Teil ein kleines Stoßboot ab. So schippert die 40 Meter lange „Anneliese“ Eltern und Kinder auf einer fast vergessenen Route durch den nördlichen Barnim.

Hier verbinden sich Schifffahrtstechnik mit Naturerleben, denn ausgedehnte Sumpf- und Grünlandgebiete sowie Wälder laden zum Verweilen ein. Die Familien können Weißstörche, Rohrweiher, Graureiher, Bläss- und Teichhühner beobachten und entdecken vielleicht sogar einen Eisvogel, Kranich und Schwarzstorch. Auch Biber und Fischotter lassen sich mit etwas Glück beobachten.