Zurück

Kraftwerk Ermen & Engels

Nordrhein-Westfalen

Kraftwerk Ermen & Engels: Im Kraftwerk Ermen & Engels in Engelskirchen nehmen interessierte Besucher eines der ersten Elektrizitätswerke im Aggertal in Augenschein. Wasserkraftgetriebene Turbinen versorgten des gesamte Umland mit Elektrizität und sorgten somit für einschneidende Veränderungen in der Bevölkerung. [ab Schulalter]

Im Kraftwerk Ermen & Engels in Engelskirchen bestaunen Eltern und Kinder die Anfänge der Elektrizität.

Ein Leben und Strom und die revolutionären Auswirkungen des ersten Elektrizitätswerks im Aggertal erforschen Familien mit Kindern im Kraftwerk Ermen @ Engels in Engelskirchen. Vor 150 Jahren war ein Leben ohne Strom noch völlig normal. Wie das wohl ausgesehen haben mag, ist heutzutage schwer vorstellbar, besonders für die Kinder, die im Computerzeitalter groß werden.

Umso wichtiger, dass die Geschichte an historischen Schauplätzen lebendig bleibt. Im Kraftwerk Ermen @ Engels in Engelskirchen steigen die Besucher in die dunklen und von Wasser durchfluteten Keller unter der Fabrik hinab. Hier befindet sich das alte Kraftwerk mit seinen mächtigen Turbinen, Schwungrädern und Generatoren. Anschließend folgen sie dem Strom hinauf in die Spinnsäle und erleben die ohrenbetäubende Lautstärke der elektrischen Spinnmaschinen.

Auf die kleinen Besucher warten geheimnisvolle Schatzkisten auf dem Museumsgelände, in denen es Spannendes zu entdecken gibt.

Wer erfahren möchte, wie die Arbeit ohne Strom funktionierte, sollte der Spur des Wassers zum Oelchenhammer an der Leppe folgen. Hier befindet sich einer der letzten wassergetriebenen Schmiedehämmer der Region.

Kindergeburtstage mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten gehören zum weiteren museumspädagogischen Angebot des Industriemuseums.