Zurück

Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen

Nordrhein-Westfalen

Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen: Ein lebendiges Museum, in dem noch richtig produziert wird, besichtigen interessierte Familien mit Kindern in der Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen. Der Produktionsprozess wurde hier zu Demonstrationszwecken erhalten, wodurch Industriegeschichte erfahrbar und besonders auch hörbar gemacht wird. [ab 8 Jahren]

In der Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen schlagen damals wie heute die Fallhämmer auf den glühenden Stahl.

Ein lebendiges Stück Industriegeschichte präsentiert sich den Besuchern der Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen. Die Gesenkschmiede ist eines der sechs LVR-Industriemuseen und demonstriert auf anschauliche Weise die Produktionsprozesse des vergangenen Jahrhunderts.

Eine „Werkstatt für die Welt“ – das war die Stadt Solingen mit ihrer Schneidwarenherstellung Ende des 19. Jahrhunderts. Noch heute kann man in der Gesenkschmiede Hendrichs erleben, wie die rot glühenden Spaltstücke unter lautem Getöse zu Scheren geschmiedet werden, wie es knallt und zischt – und dabei Spannendes über die Geschichten der berühmten Solinger Schneidwarenindustrie erfahren.

Auch die Villa der Gebrüder Hendrichs, die sich in unmittelbarer Nähe der Fabrik befindet, ist noch erhalten. Hier  erfahren die Besucher Interessantes aus dem bürgerlichen Leben.

Geburtstagskinder haben die Möglichkeit im Museum einen spannenden Kindergeburtstag zu feiern. Für Schulklassen gibt es jahrgangsbezogene museumspädagogische Angebote mit vielen interessanten Themen.