Zurück

Weihnachtsmarkt Schwerin: Der Stern im Norden

Mecklenburg-Vorpommern

Weihnachtsmarkt Schwerin: Der Weihnachtsmarkt in Schwerin verbreitet unter dem Motto „Der Stern im Norden“ adventliches Flair vom Pfaffenteich bis zum Schlachtermarkt. Auf dem Marktplatz zieht der geschmückte Tannenbaum die Blicke auf sich und Kinder freuen sich auf den Streichelzoo und die Kidsworld. Täglich kommt auch der Weihnachtsmann und nimmt Wünsche entgegen. [ab Babyalter]

Auf dem Weihnachtsmarkt in Schwerin bummeln die Familien sogar bis zum 30. Dezember.

Neben regionalen Spezialitäten sind auf dem Schweriner Weihnachtsmarkt auch internationale Leckereien zu bekommen. Auf dem Schlachtermarkt präsentieren beispielsweise polnische Anbieter Krakauer Knacker oder Piroggen. Schweden, Esten und Dänen warten ebenfalls mit landestypischen Produkten auf. Kunsthandwerkliches, Spielzeug und Schmuck laden in der ganzen Innenstadt zum Stöbern ein.

Ein buntes Programm startet auf der Bühne am Markt, wo auch ein großer Adventskalender darauf wartet, dass seine Türchen geöffnet werden. Am Pfaffenteich wird gerodelt und Schlittschuh gelaufen. Kinder freuen sich auch auf die Märchenstraße, die Eisbärenband und die Weihnachtskrippen-Ausstellung. Ein buntes Programm erwartet die Kleinen im Bastelzelt.

Am Pfaffenteich, Schwerins kleiner Alster, verspricht die Eislaufbahn winterlichen Spaß und das Riesenrad einen fantastischen Ausblick. Auf dem wohl schönsten norddeutschen Platz, dem Alten Garten, können Klein und Groß im historischen Ambiente des Schlosses majestätisch und anmutig über das Eis gleiten.